Niederreiter schraubt an seinem Rekord

Zum 5. Mal in Serie hat Nino Niederreiter in der NHL gepunktet. Beim Sieg gegen Chicago erzielte der Stürmer ein Tor und steuerte einen Assist bei.

Nino Niederreiter ist in Form: Erstmals in seiner Karriere punktete der Churer in 5 aufeinander folgenden NHL-Partien. Niederreiter steht nach 72 Spielen nun schon bei 40 Zählern – dies war ihm noch nie gelungen. In der Qualifikation 2014/15, seiner bislang ertragsreichsten Regular Season, hatte der Stürmer 38 Punkte gesammelt.

18. Tore für Niedereiter

Beim 3:2-Erfolg im Penaltyschiessen von Niederreiters Minnesota Wild gegen den amtierenden Champion Chicago Blackhawks steuerte der Schweizer den Assist zum 1:0 (21.) sowie den Treffer zum 2:0 bei (28.). Bei seinem schon 18. Saisongoal passte Niederreiter von hinter dem Tor zu Mikael Granlund, zog vors Gehäuse, wo er erneut an den Puck kam und die Chance eiskalt nutzte.

Chicago glich die Begegnung noch vor Ende des Mitteldrittels aus. Danach fielen bis zum Shootout keine Tore mehr. Im Penaltyschiessen traf Minnesotas Charlie Coyle als einziger Schütze.

Treffer mit dem Kopf

Einen kuriosen Treffer gab es in der Partie Pittsburgh - Washington (6:2) zu sehen. Washingtons Jason Chimera erzielte das Tor zum zwischenzeitlichen 1:2 mit dem Kopf.

Chimeras Kopf-Tor

Die Schweizer in der Nacht auf Montag


Gegner
EZTAS+/–
Niederreiter (Minnesota)
Chicago (a/3:2 nP)
15:211
13+1
Andrighetto (Montreal)
Calgary (h/1:4)
verletzt



Hiller (Calgary)
Montreal (a/4:1)
Ersatz

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 21.03.16, 07:00 Uhr

Resultate