Zum Inhalt springen
Inhalt

NHL Niederreiter vor Vertragsverlängerung

Nino Niederreiter dürfte bei Minnesota wie erwartet einen neuen NHL-Vertrag unterschreiben. Der 24-jährige Bündner erhielt von den Wild ein Angebot zur Verlängerung.

Nino Niederreiter steht auf dem Eis.
Legende: Bleibt in Minnesota Nino Niederreiter. EQ Images

Nachdem Niederreiter von den Wild eine sogenannte «qualifying offer» erhalten hat, steht fest, dass der Klub die Rechte am Schweizer Stürmer behalten wird. Ansonsten hätte er ab kommendem Samstag als «Unrestricted Free Agent» mit anderen NHL-Teams verhandeln können.

Dass Niederreiter, der seit der Saison 2013/14 in Minnesota spielt, nun eine Offerte für eine Vertragsverlängerung erhalten hat, überrascht nicht. Beim kürzlich durchgeführten Expansion-Draft gehörte er zu jenen 11 Spielern, die von Minnesota geschützt wurden.

Angebot auch für Richard

Etwas überraschend erhielt auch Tanner Richard von den Tampa Bay Lightning ein Angebot für eine Vertragsverlängerung. Der 24-jährige Center beabsichtigte, in die Schweiz zurückzukehren. Ende April unterschrieb er einen Zweijahresvertrag bei Genf mit einer Ausstiegsklausel für die NHL.

Richards bisheriger Teamkollege Joël Vermin erhielt von den Tampa Bay keine Offerte. Der Stürmer hatte kürzlich für 5 Jahre bei Lausanne unterschrieben.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von John Johnson (Kelten)
    Für nächste Saison sind bei Minnesota aktuell 16 Spieler unter Vertrag. Für die restlichen „vertragslosen“ Spieler beträgt der „salary cap“ für die nächste Saison lediglich $ 12.5 Mio. Mit dieser „Qualifying Offer“ (üblicherweise gleiches Salär wie im Vorjahr) ist für Nino aber noch alles offen, bzw. beginnen die Vertragsverhandlungen wohl erst.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Jonas Bay (jonas3344)
    Niederreiter wäre nicht unrestricted free agent geworden, sondern restricted. Andere Teams hätten ein Angebot hinterlassen könnnen, die Wilds hätten aber mit jedem dieser Angebote gleichziehen können und Nino so weiterverpflichten können. Das Angebot an Tanner Richard dient dazu die Rechte an ihm weiter zu sichern, so dass er nicht einfach bei einem anderen Team unterschreiben kann sondern die mit Tampa Bay einen Deal aushandeln müssten. Vermin ist der einzige UFA.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Franz Huber (Chreis 9)
      Bin gespannt wieviel sie El Nino und Granny offerieren. 4+ Millionen pro Saison sollten möglich sein für jeden der Beiden. Auch wenn Minnie nicht so viel Raum hat für nächste Saison wegen dem Salary Cap. Andrighetto hat auch noch keinen neuen Vertrag unterschrieben. Haben ihn doch geschützt beim Expansion Draft?!? Er sollte auch deutlich mehr bekommen. Mit immerhin 0.84 Pkt./Sp. in 19 Spielen für die Avs kann er nicht für so ein Butterbrot wie letzte Saison weiterspielen.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen