Obama scherzt mit den Penguins

Der US-Präsident ehrt die Stanley-Cup-Sieger im Weissen Haus – auf seine ganze eigene Art und Weise.

Quelle: nhl.com

«Wir sind hier, um eine besondere Leistung zu feiern», eröffnete Barack Obama seine Rede, «Phil Kessel hat den Stanley Cup gewonnen.» Das Team der Pittsburgh Penguins und die versammelte Medienschar brachen in Gelächter aus.

Der US-Präsident nahm ausgerechnet den prominenten Amerikaner in den Reihen der Stanley-Cup-Sieger, dem lange ein Verlierer-Image anhaftete, auf die Schippe.

Es sollte nur der Anfang einer äusserst humorvollen Ehrung sein. Hier Obamas beste Sprüche:

  • «Ich respektiere Lord Stanley, aber wieso ist nicht die President-Trophy der wichtigste Award?»
  • «Ich habe Kanadas Premier Trudeau beim Staatsdinner darauf hingewiesen, dass die letzten 8 Champions alle aus den USA kamen.»
«  Sid the Kid war wirklich noch ein Kind! »

Barack Obama
Über den ersten Besuch der Penguins 2009

  • «Vor 7 Jahren glich die Farbe meiner Haare noch dem Puck, nicht dem Eis.»
  • «Die HBK-Linie war so dominant, die haben sogar ein Sandwich nach ihnen benannt.»
  • «Ich mache jetzt keine schlechten Witze mehr. Jeder denkt sich: Ach, wie abgedroschen!»