Zum Inhalt springen

NHL Owetschkin ist der Overtime-König

Washington-Stürmer Alexander Owetschkin entscheidet das Spiel gegen Detroit in der Verlängerung und bricht einen Rekord. Timo Meier gewinnt derweil das Schweizer Duell in New Jersey.

Legende: Video Owetschkins Rekord-Tor in der Overtime abspielen. Laufzeit 0:17 Minuten.
Vom 21.10.2017.
  • Rekord: Alexander Owetschkin bejubelt beim 4:3 gegen Detroit seinen 20. Overtime-Winner.
  • Schweizer: Hischier und Co. bleiben ohne Punkte.

Typischer hätte der Treffer kaum sein können: In seiner unnachahmlichen Art hämmerte Alexander Owetschkin den Puck per Direktabnahme in die Maschen. Das Overtime-Tor zum 4:3 n. V. entschied nicht nur die Partie gegen Detroit. Es war auch Owetschkins 20. OT-Winner der Karriere – das bedeutet Rekord.

Der russische Topstürmer unterstrich mit dem Treffer seine blendende Form. In 8 Saisonspielen hat er bereits 10 Tore erzielt.

Meier besiegt Müller und Hischier

In New Jersey kam es derweil zum Aufeinandertreffen dreier NHL-Schweizer. Timo Meier besiegte mit den San Jose Sharks Mirco Müller und Nico Hischier im Dress der Devils mit 3:0.

Sven Bärtschi ging bei Vancouvers 4:2-Sieg gegen Buffalo als Sieger vom Eis. Die Canucks leisteten sich zwar einen Fehlstart, drehten danach aber mächtig auf. Mann des Spiels war Derek Dorsett mit 2 Toren und 1 Assist.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber (Chreis 9)
    Ich kann's langsam nicht mehr sehen. Zum Glück schau ich mir eh nur sehr selten Spiele der Caps an. Für mich mit Abstand der langweiligste aller Superstars. Heute um 18'30 Uhr live Preds@NYR. Fiala ja mit einem richtig schönen Assist beim 1:0 Sieg in Philly vor Kurzem. Ich staune wie gut Fiala bereits wieder in Form ist nach der schweren Verletzung.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von D Z (Grübler)
      Man muss sicher kein Fan sein von Ovi. Aber schon nur seine Freude und Emotionen auf dem Feld sprechen gegen Ihre Aussage. Auch wenn er gefühlte 90% seiner Tore vom Bullypunkt aus macht ;)
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Franz Huber (Chreis 9)
      Ich finde es schön wenn sie ihre Meinung hier kundtun. So wie ich regelmässig in diesem Forum meine Meinung verbreite. Wäre interessant wenn das mehr Leute tun würden. Zu meiner Aussage stehe ich aber trotz ihren Argumenten nach wie vor.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von V. Böhm (vbo)
      ... Noch immer hat SRF den Rückschritt gegenüber dem letzten Jahr nicht ausgebügelt: Wäre wirklich toll wenn die Statistiken der CH-Spieler wieder unten angefügt wären. Zu Ovi: Vor über zehn Jahren hat er eines der spektakulärsten Tore geschossen die ich je im Hockey gesehen habe. Aber seither nimmt sein Spektakel von Jahr zu Jahr ab.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen