Pittsburgh deklassiert Ottawa

Die Pittsburgh Penguins stehen vor dem Einzug in den Final der Eastern Conference. Die Mannschaft aus Pennsylvania gewann Spiel 4 gegen Ottawa mit 7:3 und führt damit in der Serie mit 3:1 Siegen. Und: Die Vancouver Canucks haben Trainer Alain Vigneault entlassen.

Video «NHL: Ottawa - Pittsburgh» abspielen

NHL: Ottawa - Pittsburgh

0:36 min, vom 23.5.2013

In Spiel 3 hatten die Penguins in Ottawa trotz 50 abgefeuerter Schüsse mit 1:2 nach Verlängerung verloren. Nun zeigten sie sich in der kanadischen Hauptstadt deutlich effizienter: Beim 7:3-Erfolg landeten 7 von 42 Schüssen im Netz. James Neal und Jarome Iginla steuerten jeweils 2 Tore zum Kantersieg bei.

Dabei hatte Ottawa nach 20 Minuten noch mit 2:1 geführt: Doch ein Doppelschlag zu Beginn des Mittelabschnitts durch Chris Kunitz und Iginla brachte die Wende. Im 3. Drittel zündeten die Penguins dann ein wahres Offensiv-Feuerwerk ab und erhöhten innerhalb von 8 Minuten von 3:2 auf 7:2.

Canucks entlassen Trainer

Die Vancouver Canucks haben auf das 0:4 in der ersten Playoff-Runde gegen San Jose reagiert und Trainer Alain Vigneault entlassen. Der 52-Jährige hatte die Franchise seit 2006 betreut und diese vor 2 Jahren bis in den Stanley-Cup-Final gegen Boston geführt. In den letzten beiden Saisons allerdings blieben die Canucks in den Playoffs jeweils sieglos.

Resultate