Zum Inhalt springen

NHL Pittsburgh fehlt noch ein Sieg

Die Pittsburgh Penguins stehen vor dem Einzug in den Final der Eastern Conference. Das Team aus Pennsylvania setzte sich auswärts bei den New York Rangers mit 4:2 durch und führt in der Serie damit mit 3:1.

Sidney Crosby und Torschütze Chris Kunitz freuen sich über das Tor zum 4:2.
Legende: Jubel Sidney Crosby und Torschütze Chris Kunitz freuen sich über das Tor zum 4:2. Keystone

Jewgeni Malkin, Brandon Sutter und Jussi Jokinen brachten Pittsburgh bis zur 48. Minute mit 3:1 in Führung. Zwar konnte Mats Zuccarello für die Rangers im Schlussdrittel noch einmal verkürzen. Chris Kunitz sorgte dann aber in der 55. Minute für die Entscheidung zugunsten der Penguins.

Raphael Diaz kam bei New York knapp 17 Minuten zum Einsatz. Der Schweizer stand beim Gegentreffer zum 1:3 auf dem Eis.

2. Conference-Final in Folge möglich

Für Pittsburgh wäre es in den NHL-Playoffs der 2. Einzug in den Conference-Final in Folge. Vor einem Jahr waren die Penguins dort an den Boston Bruins gescheitert. Die 6. Partie gegen die New York Rangers findet in der Nacht auf Samstag statt.

Der entscheidende Treffer durch Chris Kunitz

Quelle: nhl.com