Roman Josi mit zwei Assists

Roman Josi hat massgeblich zum 4:1-Sieg der Nashville Predators bei den Edmonton Oilers beigetragen. Der Berner liess sich bei den Toren von Craig Smith zum 1:0 sowie zum 4:1 jeweils einen Assist gutschreiben und wurde zum drittbesten Spieler der Partie gewählt.

Assist von Roman Josi (Nr. 59) zum 1:0. Quelle: nhl.com

Die weiteren Tore für Nashville erzielten Taylor Beck und Shea Weber. Keiner stand aber so lange auf dem Eis wie Josi: Der Verteidiger kam während 25:50 Minuten zum Einsatz.

Mit der Partie in Edmonton begann für die Predators, die in der Central Division nun schon drei Punkte vor dem Duo Chicago/Dallas führen, ein Roadtrip über 6 Spiele. Nächste Station ist am Freitag Calgary.

Owetschkins Negativ-Rekord

Die Detroit Red Wings verwandelten bei den Washington Capitals im Schlussdrittel einen 1:2-Rückstand in einen 4:2-Sieg. Justin Abdelkader traf dabei gleich doppelt. Bei den Capitals blieb Alexander Owetschkin zum 5. Mal in Folge ohne Skorerpunkt, so lange wie noch nie in seiner NHL-Karriere.

Resultate