Roman Josi: Nashvilles perfektes Aushängeschild

Roman Josi ist bei Nashville zur Leaderfigur avanciert und bildet zusammen mit Shea Weber eines der besten Verteidigerduos der gesamten NHL. Überhaupt könnte der 24-jährige Berner in Tennessee nicht besser integriert sein.

Video «Roman Josi – NHL-Star ohne Allüren» abspielen

Roman Josi - der Senkrechtstarter in Nashville

7:16 min, aus sportlounge vom 2.3.2015

Alle lieben Roman Josi. Die Girls, weil sie den Schweizer Modellathleten «cute» finden. Die Journalisten, weil er ihnen auch nach einer (der seltenen) Niederlagen noch freundlich Sinnvolles mitzuteilen hat. Die Hardcore-Hockey-Fans, weil Josi mit nur 24 Jahren bereits zu den besten Verteidigern in der NHL gehört. Und der Klub, weil der Verteidiger ein perfektes Aushängeschild ist: erfolgreich, freundlich, intelligent.

Erinnerungen an die Schweiz

Wir treffen uns zum Dreh für die «sportlounge» mit Josi in seiner eleganten Wohnung, die er sich gekauft hat, nachdem er seinen Siebenjahres-Vertrag bei den Nashville Predators unterschrieben hatte. Er fühle sich wohl hier, sagt er, und zudem sei die Wohnung eine gute Geldanlage. Die Schweiz ist omnipräsent: Souvenirs aus Bern, Bilder aus der alten Heimat, der Besuch seines Bruders Yannick – das alles ist wichtig für Josi.

Nashville als zweite Heimat

Bern und Nashville liegen 10'000 Kilometer auseinander – und trotzdem hat Josi hier seine zweite Heimat gefunden. Die Eishockey-Arena ist imposant, doch ausserhalb des Eisfeldes geht es ruhig zu. Der Medien-Tross ist überschaubar, jeder kennt jeden. Ihm gefalle die gemächliche Gangart, sagt Josi, er brauche die Hektik der ganz grossen Städte nicht. Auffällig ist auch der Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft.

Traum vom Stanley Cup

Haifischbecken NHL? Offenbar nicht in Nashville. Und schon gar nicht, wenn man auf direktem Playoff-Kurs ist und sogar vom Stanley Cup träumen darf. «Warum nicht?», fragt Josi. Als kleiner Bub habe er geträumt, einmal für den SC Bern zu spielen, danach habe die NHL gelockt. Und seit er hier ist, gibt es nur ein Ziel – den Stanley Cup.

Wenn er auch das noch schafft, bauen sie ihm in Nashville ein Denkmal, ganz bestimmt!

Sendebezug: SRF zwei, «sportlounge», 2.3.15, 22:25 Uhr

Resultate