Zum Inhalt springen

NHL Saisontore Nummer 2 und 3 für Andrighetto

Sven Andrighetto läuft es mit der Colorado Avalanche weiter gut. Der Schweizer skort beim 6:3-Sieg gegen Boston doppelt. New Jersey behält derweil seine weisse Weste.

Legende: Video Die beiden Tore von Andrighetto gegen Boston abspielen. Laufzeit 0:20 Minuten.
Vom 12.10.2017.

Seinen 1. Treffer des Abends erzielte Andrighetto nach einer guten halben Stunde. Nach einem schönen Durchspiel im Slot traf er zum 3:1. Mit einem Schuss ins leere Tor durfte er sich 94 Sekunden vor Schluss seinen 2. Treffer notieren lassen.

Damit steht der Zürcher Stürmer nach 4 Partien bereits bei 3 Saisontoren. Das schlechteste Team der vergangenen Saison hat mit dem 6:3 gegen Boston den 3. Sieg im 4. Spiel eingefahren.

Devils weiter makellos

Ohne Skorerpunkte blieben Nico Hischier und Mirco Müller bei den New Jersey Devils, die gegen Toronto ebenfalls zu einem klaren 6:3-Erfolg kamen. Miles Wood und Pavel Zacha schnürten je einen Doppelpack, Keeper Cory Schneider trug mit 47 Paraden seinen Teil zum 3. Sieg im 3. Spiel bei.

Der wichtigste Treffer der Partie ging allerdings auf das Konto von Brian Gibbons, der in doppelter Unterzahl zum 4:2 traf und damit für die Vorentscheidung sorgte.

Jaromir Jagr bei seinem Flames-Debüt.
Legende: Blieb unauffällig Jaromir Jagr bei seinem Flames-Debüt. Keystone

Altstar Jagr mit Debüt

Einen gelungenen Einstand feierte Jaromir Jagr. Der 45-Jährige, der nach monatelanger Klubsuche erst Anfang Oktober bei den Calgary Flames unterschrieben hatte, kam beim 4:3-Sieg nach Verlängerung über 13 Minuten zum Einsatz.

Sendebezug: Radio SRF 3, Bulletin von 07:00 Uhr, 12.10.2017

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber (Chreis 9)
    Miini Nerve. Hatte heute im 3. ein kleines Deja Vu. Nachdem Boston innert kurzer Zeit zwei Treffer machte und damit auf 3:4 verkürzte. Dachte schon die Avs brechen wieder ein, wie letzte Saison nicht selten passiert. Aber nein, sie konnten sich wieder fangen und dann macht erst noch Andrighetto das beruhigende 5. Tor. Varlamov kann in solch heiklen Situationen Gold wert sein, einfach indem er ruhig bleibt und das auch ausstrahlt. Hoffe die OP hat's gebracht und er kann diese Saison durchspielen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen