Zum Inhalt springen
Inhalt

NHL Schwarzer Abend für Sbisa – Vermin vor Debüt

Luca Sbisa hat mit Vancouver gegen Winnipeg nach mehrwöchiger Verletzungspause ein äusserst unglückliches Comeback erlebt. Freuen kann sich dafür Joel Vermin. Der Berner wurde von Tampa Bay in die NHL berufen.

Sbisa checkt Ehlers
Legende: Check gegen den Kopf Luca Sbisa (oben) gegen Nikolaj Ehlers. Keystone

Sein Comeback nach Verletzungspause hat sich Luca Sbisa anders vorgestellt. Im Spiel zwischen Vancouver und Winnipeg machte der Zuger in der 5. Minute zunächst mit einem unerlaubten Check gegen den Kopf von Ex-Bieler Nikolaj Ehlers auf sich aufmerksam. Im daraus resultierenden Powerplay erzielte Winnipeg prompt den Führungstreffer und legte damit den Grundstein zum 4:1-Sieg.

Kurz darauf lieferte sich der 25-jährige Verteidiger einen Faustkampf mit Anthony Peluso. Im 2. Drittel musste Pechvogel Sbisa schliesslich verletzt vom Eis und konnte die Partie nicht mehr zu Ende spielen.

Joel Vermin im Tampa-Trikot
Legende: Joel Vermin trug bereits in der Saisonvorbereitung das Trikot der Tampa Bay Lightning. EQ Images

Vermin: Anruf von Yzerman

Ganz anders erlebte Joel Vermin den Mittwochabend. Der 23-jährige Berner wurde von den Tampa Bay Lightning in die NHL berufen, wie General Manger Steve Yzerman mitteilte.

Vermin spielt seit 2014 beim Farmteam Syracuse Crunch und liess sich in insgesamt 96 Partien 16 Tore und 29 Assists notieren. 2013 wurde er in der 7. Runde von Tampa Bay gedraftet.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.