Zum Inhalt springen
Inhalt

Sieg über Las Vegas Washington erstmals Stanley-Cup-Sieger

Die Capitals schlagen die Vegas Golden Knights mit 4:3 und gewinnen die Final-Serie mit 4:1.

Washington drehte im letzten Drittel ein 2:3 in ein 4:3. Den Siegtreffer erzielte der Däne Lars Eller, nachdem Marc-André Fleury, dem Keeper des Heimteams, der Puck durch die Schoner gerutscht war. Bei beiden Gegentoren im letzten Drittel machte der Zuger Verteidiger Luca Sbisa nicht die beste Figur.

Die seit 1974 in der NHL spielenden Capitals standen zum zweiten Mal im Stanley-Cup-Final. Im ersten 1998 waren sie den Detroit Red Wings mit 0:4 Siegen unterlegen.

Owetschkin am Ziel

Alexander Owetschkin ist der erste Russe, der als Captain die wichtige Klub-Trophäe im Eishockey gewinnt. Mit 15 Toren in den diesjährigen Playoffs war er die überragende Figur der Franchise. Der 32-Jährige wurde zum MVP (most valuable player) der Playoffs gewählt.

Für die Golden Knights, die im 2. Drittel zweimal einen Rückstand wettgemacht hatten, endete eine grandiose 1. Saison in der NHL ohne Happy End. Es war das 1. Mal überhaupt, dass Las Vegas vier Partien hintereinander verlor, und dies ausgerechnet im Final.

Es bleibt bei 3 Schweizern

Durch die Finalniederlage der Golden Knights verpasste es Sbisa, als 4. Schweizer nach David Aebischer, Martin Gerber und Mark Streit den Stanley Cup zu gewinnen.

Sendebezug: SRF 4 News, 8.6.18, 07:00-Bulletin

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Marc Schwab (Schwäbu)
    Yes, endlich!!!!!! Vegas spielte gut mit, aber schlussendlich hat das bessere Team -verdient- gewonnen. Conn S Trophy für Ovechkin zurecht, hätte sonst keine Rechfertigung für Crosbys 2 CSTrophys gehabt. Leider ein bisschen enttäuscht von Vegas, die doch teilweise ziemlich dreckig spielten gestern, würde ich aber vielleicht auch in ihrer Situation..?!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von KT Oshie (Nidster)
    Gratulation an Ovi und die Caps - auch wenn ich eigentlich für keinen der beiden Sympatien hege. Sie haben sich den Cup mit den Leistungen während der Saison und dann speziell in den Duellen mit den Pens & Tampa verdient! Schade schade das Sbisa bei der Wende gestern so schlecht aussah. Denke er kann sich in den nächsten Jahren immernoch weiter steigern - dann kommt er bald auch an D‘s wie Theodore oder Miller heran. Alles in allem aber geniales Tempohockey gestern & die besseren haben gewonnen
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Franz Huber (Raffi)
    Weniger Überragend war die Aktion von Ovi während dem einlaufen. Da fährt er in die Hälfte von Vegas und berührt Fleury, der sich am konzentrieren ist, mit seinem Stock. Das gehört sich absolut nicht. Und für den Captain schon mal gar nicht. Na ja, ich habe den Typen noch nie wirklich gemocht. Daran wird sich auch nichts ändern wenn er nochmal 500 Tore macht.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Jonas Bless (Jonas Bless)
      Klar gehört es sich nicht, aber als Spitzensportler und dreimaliger Cupsieger muss Fleury solche Provokationen wegstecken können. Ich denke auch nicht, dass die Serie deswegen verloren ging. Und, zwar keine Rechtfertigung aber dennoch: Das Smashville Kollektiv, inkl. Fans, hat sich durch die ganzen letztjährigen Playoffs viel trauriger Verhalten als Ovi im Warmup
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Franz Huber (Raffi)
      Habe ich gesagt Vegas hätte die Serie deswegen verloren? Diese Aktion hatte nicht einmal auf game 5 einen Einfluss. Einfach schlechter Stil und das vom Captain. Wenn das ein Prügelknabe wie Beagle, Reaves oä. gewesen wäre, hätte ich gedacht: Viel mehr als das kann er ja auch nicht gut genug um in der NHL zu spielen. Aber nicht von Ovi. Da hat er während dem Spiel noch mehr als genug Zeit um zu provozieren und zuzulangen. Wenn ich Josi sowas machen würde, hätte ich auch ein Problem damit.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen