Zum Inhalt springen

Spitzenreiter in der NHL Vegas furios

Die neue Franchise Vegas Golden Knights hat nach 46 Partien 66 Punkte auf dem Konto – so viele wie kein anderes NHL-Team.

Marc-André Fleury greift nach der Scheibe vor seinem Tor.
Legende: Puck um Puck gestoppt Marc-André Fleury war für die Vergas Golden Knights ein sicherer Rückhalt. Reuters

Ein diskussionsloser 5:1-Erfolg bei den Carolina Hurricanes hievt die Vegas Golden Knights in die absolute Top-Position. Das Team aus dem Wüstenstaat Nevada ziert die Spitze der Western Conference. Zudem überflügelte es nun auch das spielfreie Tampa Bay um einen Zähler und weist in der NHL die beste Ausbeute auf: 66 Punkte aus 46 Partien.

Eine 3:0-Führung nach 13 Minuten ebnete den Sieg in North Carolina früh. Gegen einen Kontrahenten, der in den letzten 7 Anläufen schon 5 Mal unterlag, tat sich ein Duo hervor:

  • Colin Miller erzielte das Tor zum 2:0 und schob 2 Assists hinterher.
  • Keeper Marc-André Fleury glänzte mit 23 Paraden.
Jede Nacht gehen all unsere Jungs einfach ans Limit!
Autor: Marc-André Fleury

Auch für den Torhüter kommt das Hoch eher unerwartet, ist aber durchaus erklärbar. «Wir haben einfach Spass!», betont Fleury. Der 33-Jährige erinnert gerne an die Entstehung erst auf diese Saison hin: «Die Chemie zwischen uns stimmte von Anfang an. Jede Nacht gehen all unsere Jungs einfach ans Limit!»

Auf Luca Sbisa trifft Fleurys Aussage aktuell nicht zu: Der Schweizer steht erst bei 17 Einsätzen und muss weiter verletzt passen.