Stamkos erreicht Meilenstein – Eichel verzaubert die Liga

Steven Stamkos von den Tampa Bay Lightning hat am Montag beim 6:3-Auswärtssieg gegen die Boston Bruins seinen 500. Skorerpunkt in der besten Liga der Welt realisiert. Und: Shootingstar Jack Eichel erzielte ein Traumtor.

«Ja, das ist etwas Spezielles. Du weisst schliesslich nie, wie lange du noch in der Liga spielen kannst», sagte Steven Stamkos zu seinem 500. Skorerpunkt in der NHL. Sein Tor zum 4:3 war gleichzeitig das «Game-Winning-Goal» beim Sieg in Boston. Beeindruckend: Für dieses Jubiläum benötigte der 25-jährige Kanadier nur 495 Spiele.

Für das Highlight des Abends sorgte derweil Jack Eichel. Bereits in seinem 3. NHL-Einsatz (4:2 gegen Columbus) zeigte der Nummer-2-Pick von diesem Sommer, wie wertvoll er für die Buffalo Sabres sein kann. Nach eigenem Fehlpass eroberte der 18-Jährige den Puck zurück, umkurvte seine Gegenspieler und traf haargenau ins Lattenkreuz.

Erfolgreiche Schweizer

Siege gab es auch für die Schweizer Akteure im Einsatz. Mark Streit bezwang mit Philadelphia die Florida Panthers 1:0. Sven Bärtschi und Luca Sbisa feierten mit den Vancouver Canucks einen 2:1-Sieg bei den Anaheim Ducks. Yannick Weber war überzählig.

Die Schweizer Spieler im Einsatz


Gegner
Eiszeit+/-SchüsseTore/Assists
Streit (Philadelphia)
Florida (h/1:0)
21:3103
0/0
Bärtschi (Vancouver)
Anaheim (a/2:1)
11:0702
0/0
Sbisa (Vancouver)
Anaheim (a/2:1)17:45-10
0/0
Weber (Vancouver)
Anaheim (a/2:1)



Resultate