Streit kam, sah und schoss den «Game Winner»

Mark Streit hat in Pittsburgh einen Einstand nach Mass hingelegt. Der Berner Verteidiger schoss beim 5:2-Erfolg über Tampa Bay ein Tor und buchte zudem einen Assistpunkt.

Video «Geglücktes Penguins-Debüt: Streit trifft zum 3:2» abspielen

Geglücktes Penguins-Debüt: Streit trifft zum 3:2

0:16 min, vom 4.3.2017

  • Mark Streit schiesst in der 43. Minute das «Game-Winning-Goal»
  • Der Schweizer Verteidiger bucht beim 4:2 einen Assistpunkt
  • Jewgeni Malkin bereitet Streits Torpremiere vor und trifft selber doppelt

Besser hätte sich Mark Streit seinen Einstand im Dress der Pittsburgh Penguins kaum vorstellen können. Nach Vorarbeit der beiden Superstars Jewgeni Malkin und Sidney Crosby traf der Schweizer zum 3:2 und leitete damit ein spektakuläres Schlussdrittel ein.

Mit besten Grüssen nach Tampa Bay

Dreieinhalb Minuten vor Schluss hatte Streit auch beim 4:2 seinen Stock im Spiel. In Überzahl bereitete der 39-Jährige via Crosby den Treffer von Justin Schultz vor.

«Ich fühlte mich von Anfang an wohl im Team. Das machte es wesentlich einfacher heute Abend zu spielen», meinte Streit nach dem Spiel.

Der perfekte Einstand gelang ausgerechnet gegen Tampa Bay Lightning. Das Team aus Florida hatte Streit kurz vor Transferschluss aus Philadelphia übernommen und gleich nach Pittsburgh weitergereicht.

Video «Mark Streit über sein Debüt bei den Penguins (Quelle: nhl)» abspielen

Mark Streit über sein Debüt bei den Penguins (Quelle: nhl)

0:26 min, vom 4.3.2017

Sendebezug: SRF 1, Morgenbulletin, 4.3.17, 07:00 Uhr

Die NHL-Schweizer in der Nacht auf Samstag


GegnerEZ
T
A
S
+/-
Streit (Pittsburgh)
Tampa Bay (h/5:2)
19:31
1
1
4
+1

Berra in die NHL berufen

Weil sich Roberto Luongo, der Stammtorhüter der Florida Panthers, am Donnerstag verletzte, wurde Reto Berra vom Farmteam Springfield aus der AHL «notfallmässig» für vorerst einige Tage in das NHL-Team berufen. Er wird zusammen mit James Reimer bis auf weiteres das Goalieduo des um die Playoff-Teilnahme kämpfenden Teams bilden.