Zum Inhalt springen

Header

Video
Tampa sichert sich den Stanley-Cup-Titel
Aus Sport-Clip vom 29.09.2020.
abspielen
Inhalt

Tampa holt den Stanley Cup Die Blamage 2019 als Lehrstunde auf dem Weg zum Triumph 2020

Im Vorjahr war Tampa Bay als grosser Titel-Favorit sang- und klanglos gescheitert. 2020 haben die Lightning ihre Lektion gelernt.

In der Nacht auf Dienstag durften Steven Stamkos, Nikita Kutscherow und Victor Hedman endlich zum 1. Mal den Stanley Cup in die Höhe stemmen.

Das Trio gehört seit der Saison 2013/14 zum Kern der Franchise aus Florida. Spätestens seit dem Finaleinzug 2015 galten die Lightning immer wieder als Mitfavorit auf den NHL-Triumph.

Historischer «Sweep» gegen Columbus

Doch das mit viel Talent ausgestattete Tampa erlitt immer wieder Rückschläge. Im besagten Stanley-Cup-Final 2015 mussten sich die Lightning den Chicago Blackhawks mit 2:4 geschlagen geben. Auch in den Folgejahren qualifizierten sich die Lightning mit einer Ausnahme (2016/17) für die Playoffs. Zum Stanley-Cup-Triumph reichte es aber trotz jeweils überzeugenden Regular Seasons nicht.

Im April 2019 dann der grösste Rückschlag: Nach einer Rekord-Saison in der Qualifikation mit 62 Siegen (Bestwert von Detroit aus der Spielzeit 1995/96 egalisiert) stiegen Kutscherow und Co. als haushohe Favoriten in die Post-Season. Bereits die 1. Runde bedeutete für Tampa jedoch Endstation.

Video
Archiv: Tampa scheitert 2019 in der 1. Runde
Aus Sport-Clip vom 17.04.2019.
abspielen

Und nicht nur das: Die Lightning gewannen gegen den krassen Underdog Columbus (mit dem Schweizer Dean Kukan) kein einziges Spiel. Ein «Sweep» des besten Regular-Season-Teams in der 1. Playoff-Runde – ein Novum.

Lektion gelernt, stärker zurückgekommen

Nach dem blamablen Out prasselte heftige Kritik auf Tampa Bay ein. Nicht wenige forderten die Entlassung von Trainer Jon Cooper. Doch die Klub-Führung und General Manager Julien BriseBois hielten am 53-jährigen Kanadier fest. Es sollte sich ausbezahlen.

Tampa trat in der wegen der Corona-Krise abgebrochenen Regular Season 2019/20 zwar nicht mehr ganz so dominant auf wie im Vorjahr, qualifizierte sich aber dennoch problemlos für die Playoffs.

Schlüsselmoment gegen Columbus?

Wieder hiess der Gegner in der 1. Runde Columbus. Doch dieses Mal unterschätzten die Lightning ihren Gegner nicht. Spiel 1, ein womöglich wegweisender Moment für Tampa auf dem Weg zum Titel. Im viertlängsten Playoff-Spiel der NHL-Geschichte schoss Brayden Point die «Bolts» erst in der 5 (!) Overtime zum 1. Sieg.

Der Weg von Tampa Bay zum Stanley-Cup-Sieg

Runde
Gegner
Serie
1. Runde
Columbus Blue Jackets
4:1
2. Runde
Boston Bruins
4:1
Conference-FinalNew York Islanders
4:2
Stanley-Cup-FinalDallas Stars
4:2

In der Folge dominierte Tampa über weite Strecken nicht nur die Serie gegen Columbus, sondern auch jene gegen Boston, die New York Islanders und Dallas. Mehr als 2 Siege gestanden die Lightning ihren Gegnern auf dem Weg zum Stanley-Cup-Triumph nie zu.

Geduld bewahrt, statt in der Enttäuschung von 2019 vorschnell durchzugreifen. Im Fall der Tampa Bay Lightning hat sich diese Taktik gelohnt.

Radio SRF 3, Morgenbulletin, 29.09.2020, 06:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen