Timo Meier als Nummer 9 gezogen

Timo Meier ist wie erwartet in der ersten Runde des NHL-Drafts in Florida gezogen worden. Die San Jose Sharks sicherten sich die Rechte am Schweizer Stürmer. Keine Überraschungen gab es beim «1st Pick».

Video «Eishockey: NHL-Draft, Timo Meier als Nummer 9 zu den San Jose Sharks» abspielen

«Timo Time» beim NHL-Draft (Quelle: SNTV)

0:46 min, vom 27.6.2015

Meier, der in der letzten Saison für das Juniorenteam Halifax Mooseheads in 75 Partien 111 Skorerpunkte erzielt hat, ist der 8. Schweizer Spieler, der in der 1. Runde gedraftet wurde.

Nur einer wurde früher gezogen als der Appenzeller: Nino Niederreiter als Nummer 5 im Jahr 2010. Die tiefe Nummer ist der Beweis dafür, wieviel Potenzial die Sharks im Flügel sehen.

Ein «Schweizer-Team»

In San Jose sind Schweizer Spieler längst keine Unbekannten mehr. Mirco Müller absolvierte in der letzten Saison seine ersten NHL-Einsätze, im letzten Sommer hatte die Organisation aus Kalifornien Noah Rod von Genève-Servette (als Nummer 53) gedraftet.

McDavid vor Eichel

Als «1st Pick» wählten die Edmonton Oilers den Kanadier Connor McDavid, die Buffalo Sabres danach Jack Eichel aus den USA.

Die weiteren Schweizer, allen voran Jonas Siegenthaler und Denis Malgin von den ZSC Lions, wurden nicht in der 1. Runde berücksichtigt. Der Draft wird am Samstag fortgesetzt.

Sendebezug: Radio SRF 3, 27.06.2015, 07:30 Uhr