Tritt Josi in die Fussstapfen des Predators-Captains?

Mike Fisher, Captain der Nashville Predators, tritt zurück. Gute Chancen auf seine Nachfolge hat Roman Josi.

Rückt der Berner in der Hackordnung der Predators an die Spitze auf?

Bildlegende: Roman Josi Rückt der Berner in der Hackordnung der Predators an die Spitze auf? EQ Images

Nach 17 Jahren in der NHL hat Mike Fisher genug. Der 37-Jährige, der die Predators in der letzten Saison als Captain auf das Eis führte, hängt die Schlittschuhe knapp 2 Monate nach dem Ende der Saison an den Nagel. Er spielte die letzten 7 Jahre in Tennessee und verbuchte in 1222 NHL-Spielen 636 Skorerpunkte.

Josi wie Streit?

Als einer der Favoriten auf die Nachfolge des Captains gilt der Schweizer Roman Josi. Der Berner, der seit 2011 in Diensten Nashvilles steht, bekleidet seit 3 Jahren das Amt des Assistant Captains. Hoch gehandelt wird auch sein Verteidigerkollege Ryan Ellis.

Josi wäre nach Mark Streit (2011 bei den New York Islanders) erst der zweite Schweizer, dem diese Ehre in der NHL zuteil werden würde.

Video «Pittsburgh stemmt die Stanley-Cup-Trophäe in die Höhe» abspielen

Das letzte Spiel von Fisher: Der verlorene Stanley-Cup-Final

1:29 min, vom 12.6.2017