Zum Inhalt springen
Inhalt

Viva Las Vegas Golden Knights mit Spektakel-Sieg zum Auftakt

Der NHL-Neuling startet mit einem 6:4-Sieg gegen die Washington Capitals in die Finalserie um den Stanley-Cup.

Legende: Video In Las Vegas grassiert das Hockey-Fieber abspielen. Laufzeit 01:48 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 29.05.2018.

Hockey-Herz, was willst du mehr? Gleich 10 Tore bekamen die Fans in der Casino-Metropole zum Auftakt der Finalserie zwischen Las Vegas und Washington zu sehen. Viermal wechselte die Führung, ehe Tomas Nosek mit seiner Doublette (50./60.) die Partie zugunsten des Heimteams entschied.

Wir sagten uns ‹bleiben wir ruhig, irgendwie wird es schon klappen›. Und jetzt haben wir gewonnen.
Autor: Luca Sbisaüber den Sieg in Spiel 1

Vegas war zuvor im Start- wie auch im Mitteldrittel in Führung gegangen, die Capitals konnten aber jeweils ausgleichen. Den Unterschied machten die Golden Knights schliesslich im Schlussabschnitt, als sie aus einem 3:4 ein 6:4 machten.

Sbisa blockt, Fleury strahlt

Besonders der «Game-winner» von Nosek konnte sich sehen lassen. Der Tscheche zog nach einem herrlichen Zuspiel von Shea Theodore direkt ab. Sbisa stand beim Heimteam über 16 Minuten auf dem Eis. Mit vier geblockten Schüssen erledigte der Zuger Verteidiger seine Aufgabe gut.

Legende: Video Sbisa: «Wir hatten immer eine Antwort parat» abspielen. Laufzeit 01:33 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 29.05.2018.

Torhüter Marc-André Fleury, der den Puck beim Treffer zum 3:4 unglücklich ins eigene Tor gewischt hatte, zeigte sich nach der Partie begeistert. «Es war wirklich grossartig und hat Spass gemacht», so der Keeper.

Spass hatte offensichtlich auch Ryan Reaves, der den wichtigen Treffer zum 4:4 im Schlussdrittel beisteuerte und zwischenzeitlich mit einer kleinen Gesangseinlage glänzte:

Sendebezug: Radio SRF 3, 29.05.2018, 06:40 Uhr

15 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.