Weber in Form – Vancouver auf Kurs

In der NHL befindet sich Yannick Weber zusammen mit seinem Team Vancouver im Hoch. Der 26-jährige Verteidiger liess sich beim 3:1-Auswärtssieg gegen Arizona 2 Skorerpunkte notieren.

Yannick Weber ist am Puck.

Bildlegende: Im Hoch Yannick Weber steuerte 2 Skorerpunkte bei. Keystone

In der Pacific-Division haben die Canucks den 2. Rang hinter Anaheim behauptet. Damit steuern sie auf die Playoffs zu.

Als formstark präsentiert sich Yannick Weber. Nach 6 Partien ohne Skorerpunkt hatte der Schweizer am Samstag den Assist zum Game-Winning-Goal gegen die Los Angeles Kings gegeben.

Weber profitiert von Sedins Instinkt

An diese Leistung knüpfte er in Arizona nahtlos an. In der 15. Minute erzielte der 26-jährige Verteidiger nach einer Druckphase Vancouvers mit dem 1:0 seinen 7. Saisontreffer.

Die herrliche Vorarbeit lieferte Daniel Sedin. «Es war grossartig, wie Daniel die Übersicht behielt und sah, wie ich herangebraust kam. Und wenn du eine solche Chance erhältst, dann musst du diese einfach packen», sagte Weber. Lange hatte die Führung allerdings nicht Bestand – nur gerade 71 Sekunden.

Erst auf das 2:1 in der 57. Minute fand der Gegner keine Antwort mehr. Diesmal zeichnete sich Weber als Vorbereiter aus und brachte im Powerplay mit einem Querpass Alexander Edler in Position. Dessen Schuss fand via Pfosten und dem Rücken von Arizona-Hüter Mike Smith den Weg ins Tor.

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 23.03.15 07:07 Uhr