Zum Inhalt springen

Header

Video
Fialas Tor gegen die Coyotes
Aus Sport-Clip vom 20.04.2021.
abspielen
Inhalt

Wichtiger Sieg für Josis Preds Wild bleiben dank Fiala auf Erfolgskurs

«First Star of the Game»: Der St. Galler glänzt beim 5:2-Auswärtssieg gegen die Coyotes als Torschütze und Vorbereiter.

Kevin Fiala sorgte mit seinem 15. Saisontor in Arizona für den 4. Wild-Sieg in Serie. Der St. Galler war zudem Passgeber zur Führung durch Kirill Kaprisow (10.) gewesen. Minnesota befindet sich klar auf Playoff-Kurs.

Wichtiger Sieg für Nashville

Zu den Gewinnern des Abends zählte auch Roman Josi, der mit Nashville gegen Chicago mit Pius Suter (Assist zum 1:1) und Philipp Kuraschew 5:2 gewann. Für die Predators war es ein wichtiger Erfolg im Dreikampf mit den Blackhawks und Dallas um den letzten Playoff-Platz.

Niederreiter und Haas auf Kurs

An der Ranglistenspitze der Central Division liegt Carolina. Das Team mit Nino Niederreiter unterlag Tampa Bay 2:3 n.V. Klar auf Playoff-Kurs ist auch Edmonton. Gaëtan Haas und Co. bezwangen Montreal 4:1.

San Jose mit Timo Meier belegt im Westen zwar nur Rang 6, darf aber noch hoffen. Beim 2:3 n.P. gegen die Golden Knights stand Meiers Teamkollege Patrick Marleau im Mittelpunkt. Der 41-jährige Kanadier absolvierte sein 1768. Spiel in der Regular Season und ist nun Rekordhalter vor Gordie Howe.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen