Zwei Streit-Assists bei Islanders-Sieg

Mark Streit hat sich beim 2:1-Sieg der New York Islanders bei den Boston Bruins in starker Verfassung präsentiert. Der Berner Captain lieferte bei beiden Toren jeweils die Vorlage. Derweil lösten die Montreal Canadiens das Playoff-Ticket.

Mark Streit lieferte zwei Vorlagen.

Bildlegende: Stark Mark Streit lieferte zwei Vorlagen. Keystone/Archiv

Nach dem 3. Sieg in Serie wird die 1. Playoff-Teilnahme für die New York Islanders seit 2007 immer realistischer. «Wir schauen noch nicht weiter voraus», wiegelte Islanders-Coach Jack Capuano aber ab.

New Yorker Derby am Samstag

Derzeit liegen die «Isles» in der Western Conference auf Rang 7, dahinter liegen mit einem Spiel und 2 Punkten weniger die New York Rangers. Am Samstag könnte es indes zur Vorentscheidung kommen, wenn die Islanders den Stadtrivalen im Nassau Coliseum zum Derby empfangen.

Montreal sichert sich Playoff-Teilnahme

Das Playoff-Ticket definitiv lösen konnten die Montreal Canadiens dank einem 5:1-Erfolg bei den Buffalo Sabres. Rafael Diaz kam bei den «Habs» nicht zum Einsatz, er kuriert eine Verletzung aus. Yannick Weber figurierte einmal mehr nicht im Aufgebot.

Mit Damien Brunner musste der 2. im Einsatz stehende Schweizer als Verlierer vom Eis. Detroit unterlag zuhause San Jose im Penaltyschiessen mit 2:3. Der Zuger Stürmer blieb mit seinem Versuch im Shootout an Antti Niemi hängen.

Video «Streits Assists gegen Boston (unkommentiert)» abspielen

Streits Assists gegen Boston (unkommentiert)

0:25 min, vom 12.4.2013

Resultate