Zum Inhalt springen
Inhalt

Eishockey NL-News: Freiburg holt Samuel Walser

Samuel Walser wechselt zu Fribourg-Gotteron. Der Vierte der National League verpflichtet den HCD-Stürmer ab nächster Saison. Derweil holt Ambri den Tschechen Dominik Kubalik.

Samuel Walser auf dem Eishockeyfeld
Legende: Freiburg im Blick Samuel Walser spielt ab nächster Saison für Gotteron. Keystone

Samuel Walser hat bei Freiburg einen Vierjahresvertrag unterschrieben. Der Nationalspieler beendet die Saison aber noch bei seinem aktuellen Klub HC Davos, wo er seit 2013 über 100 NL-Spiele absolviert hat. Der 25-Jährige hatte seine Karriere 2010 beim EHC Kloten lanciert.

Der HC Ambri-Piotta holt Dominik Kubalik. Die Leventiner hatten den tschechischen Stürmer bereits im Sommer als 5. Ausländer verpflichtet. Um das Budget zu schonen, liehen sie den 22-Jährigen bis jetzt an Pilsen aus. Bei den Tschechen hat der Stürmer in 20 Partien 16 Tore geschossen. Für Ambri soll Kubalik bereits dieses Wochenende gegen Zug und Kloten stürmen.

Beim EV Zug fällt mit Dominik Schlumpf erneut ein Verteidiger aus. Der 26-Jährige zog sich am Dienstag beim 4:1-Sieg in Biel eine Fussverletzung zu und muss 4 bis 6 Wochen pausieren. Neben Schlumpf fehlen bei Zug in der Abwehr weiterhin Timo Helbling und Robin Grossmann.

Chris Rivera von Fribourg-Gottéron wird wegen eines Checks gegen den Kopf von Stefan Ulmer vom HC Lugano in der 15. Minute des Meisterschaftsspiels vom vergangenen Dienstag für zwei Spiele gesperrt und mit 2’600 Franken gebüsst.

Sendebezug: SRF zwei, «eishockeyaktuell», 14.11.2017, 23:05 Uhr