Arcobello, Arcobello und nochmals Arcobello

Berns Start nach Mass in den Playoff-Final war an einem Mann festzumachen: an Mark Arcobello. Der 28-jährige US-Amerikaner erzielt erstmals in dieser Saison 3 Treffer.

Video «Für Berns Arcobello sind aller guten Dinge 3» abspielen

Für Mark Arcobello sind aller guten Dinge drei

1:15 min, vom 6.4.2017

Wir erinnern uns an den 9. September 2016, an den 1. NLA-Auftritt Mark Arcobellos auf Schweizer Eis. Der Neuankömmling aus Nordamerika setzte eine erste Duftmarke:

  • Gleich 4 Skorerpunkte (1 Tor/3 Assists) steuert der US-Amerikaner zum 6:2-Heimerfolg über die SCL Tigers bei. Die Messlatte ist hoch gelegt, der SCB-Anhang entzückt.
  • Mit 25 Goals und 30 Vorlagen bleibt Arcobello in der gesamten Qualifikation nichts schuldig. Er ist der punktbeste NLA-Akteur.
  • Und nun startet er auch mit voller Wucht in den Playoff-Final. Erstmals in dieser Meisterschaft schiesst er 3 Tore in einem Spiel. Damit hat er in der «heissen Phase» auch schon wieder 13 Punkte gesammelt (7/6).

Arcobello stand mit seinen Treffern in der 4., 22. und 38. Minute nicht nur am Ursprung der 5:0-Demonstration über den EV Zug, dem 5. Sieg seiner Berner in Folge. Der 28-Jährige ragte auch aus dem Kollektiv heraus. Bei all seinen Goals überwand er den gegnerischen Keeper Tobias Stephan mit ansatzlosen, präzisen Schüssen aus naher Distanz.

«  Für eine halbe Stunde dürfen wir es geniessen. »

Mark Arcobello

Video «Mark Arcobello: «Das ist ein guter Start»» abspielen

Mark Arcobello: «Das ist ein guter Start»

0:53 min, vom 6.4.2017

«Ich habe heute sehr darauf gebrannt, vor unseren tollen Fans zu spielen. Wir legten einen sehr guten Start hin und dann ist alles voll aufgegangen», resümierte Arcobello.

Also zieht sich der frenetisch gefeierte Held jetzt zum Feiern zurück? «Für eine halbe Stunde dürfen wir es geniessen», gibt er den Tarif durch. «Danach gilt es den Fokus neu zu richten. Denn wir müssen noch 3 weitere Partien für uns entscheiden.»

Wie reagiert Zug auf diesen Dämpfer?

  • Gar nicht, das Pulver ist bereits verschossen.

    69%
  • Der Fehlstart ist schnell abgehakt – ab sofort ist die Serie ausgeglichen.

    30%
  • 970 Stimmen wurden abgegeben

Sendebezug: SRF zwei, «sportlive», 06.04.2017 20:10 Uhr