Bern bezwingt Davos im Spitzenkampf

Der SC Bern ist in der 39. NLA-Runde im Spitzenkampf gegen Davos zu einem 3:1-Auswärtssieg gekommen und hat seinen Vorsprung an der Tabellenspitze weiter ausgebaut. Davos hingegen verpasste es, sich vorzeitig das Playoff-Ticket zu sichern.

Video «Eishockey: NLA, Davos - Bern» abspielen

Zusammenfassung Davos - Bern

3:51 min, aus sportaktuell vom 17.1.2015

Der Spitzenkampf zwischen dem Leader aus Bern und dem Verfolger aus Davos hielt lange nicht, was er versprach. Zwingende Torchancen waren Mangelware, Spielfluss kam durch zahlreiche Unterbrüche bisweilen kaum auf.

Erst im Schlussabschnitt nahm die Partie Tempo auf, als beide Mannschaften vehement auf die Entscheidung drückten. Schliesslich war es Berns Jesse Joensuu, der 6 Minuten vor Spielende zum vorentscheidenden 2:1 traf. Für den Finnen war es der 2. Treffer im Dress der Hauptstädter, nachdem er am Freitag gegen Lugano zu seiner Torpremiere gekommen war. Wenige Sekunden vor Schluss machte Pascal Berger mit einem Empty Netter alles klar.

Davoser Führung dank Bührer-Patzer

Dabei hatte die Partie für den HCD vielversprechend begonnen. Nach einem verhaltenen Start war es Gregory Hofmann, der die Gastgeber in der 13. Minute in Führung brachte. Der Treffer kam allerdings äusserst glücklich zustande. Eine von Andres Ambühl in die Zone geschossene Scheibe liess SCB-Keeper Marco Bührer direkt vor den Schläger von Hofmann fallen, der sich nicht zweimal bitten liess.

Zwar waren die «Mutzen» in der Folge sichtlich um eine Reaktion bemüht, nahmen sich den Wind aber mit einer Strafe von Philippe Furrer gleich selbst aus den Segeln.

Davos verpasst vorzeitige Playoff-Quali

Das 1:1 fiel dann aber doch noch. Kurz nach Wiederanpfiff des 2. Drittels fasste sich Marc-André Gragnani ein Herz. Mit einem nicht unhaltbaren Schuss von der blauen Linie traf der Kanadier zum verdienten Ausgleich für die Berner. Es sollte das einzige Highlight im Mittelabschnitt bleiben.

Davos verpasste es damit, sich vorzeitig für die Playoffs zu qualifizieren und fiel in der Tabelle hinter die ZSC Lions auf Platz 3 zurück. Die Berner, die sich das Playoff-Ticket bereits am Freitag gesichert hatten, holten sich im 4. Saisonduell gegen den HCD erstmals 3 Punkte in der regulären Spielzeit und bauten mit nunmehr 83 Punkten ihren Vorsprung auf 5 Punkte aus.

Sendebezug: Radio SRF 3, 17.01.2015, Bulletin von 22:00 Uhr