Zum Inhalt springen

National League Besonderes Jubiläum für Reto von Arx

Reto von Arx hat am Samstagabend gegen die ZSC Lions sein 1000. Spiel im Dress des HC Davos absolviert. Anlässlich dieser einzigartigen Marke wurde der 38-jährige Emmentaler vor Heimpublikum geehrt.

1995 streifte sich Reto von Arx zum ersten Mal das Trikot des HC Davos über - am Samstagabend tat er dies zum 1000. Mal. Damit stieg der mittlerweile 38-Jährige in einen exklusiven Kreis auf. Zuvor hatten einzig Mathias Seger, Martin Steinegger (1023), Gil Montandon (1069) sowie Rekordhalter Ivo Rüthemann (1072) die eindrückliche Marke von 1000 NLA-Spielen geknackt. Doch «RvA» ist der Erste, der sämtliche Spiele für denselben Klub absolvierte.

Legende: Video Reto von Arx erreicht 1000-er Marke abspielen. Laufzeit 1:18 Minuten.
Aus sportaktuell vom 31.01.2015.

19 Saisons und 5 Meistertitel

«Was diese Zahl bedeutet, werde ich erst realisieren, wenn ich nicht mehr spiele», sagte Von Arx gegenüber der Aargauer Zeitung. Der Emmentaler bestreitet mittlerweile seine 19. Saison im Landwassertal und feierte mit den Bündnern 5 Meistertitel (2002, 2005, 2007, 2009 und 2011).

Seine Karriere hatte Von Arx bei Langnau in der NLB lanciert, ehe er zum HCD wechselte. Seither hielt er den Davosern - abgesehen von einem kurzen Ausflug nach Nordamerika in der Saison 2000/2001 - die Treue.

Zukunft noch offen

Ob Reto von Arx eine Zukunft im Team von Arno Del Curto hat, war zuletzt mehr als fraglich. Während des Spengler Cups in der Altjahreswoche brodelte die Gerüchteküche, alles deutete auf einen Abschied von Reto und seinem Bruder Jan von Arx hin. Über eine allfällige Verlängerung des auslaufenden Vertrages wurde noch nichts bekannt. «Wir melden uns, falls es so weit ist», sagte der 38-Jährige nach dem Jubiläumsspiel.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 31.01.15 20:00 Uhr

Legende: Video Zusammenfassung Biel - Davos abspielen. Laufzeit 5:35 Minuten.
Aus sportaktuell vom 30.01.2015.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 30.1.15, 22:20 Uhr

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.