Zum Inhalt springen

National League Biel zittert sich zum Ausgleich

Der EHC Biel hat in der Playout-Finalserie gegen die Rapperswil-Jona Lakers auf 2:2 gestellt. Die Seeländer erkämpften sich am Obersee einen 4:3-Sieg nach Verlängerung.

Legende: Video Zusammenfassung Lakers - Biel abspielen. Laufzeit 3:33 Minuten.
Aus sportlive vom 01.04.2014.

Nachdem Biel am Samstag die Partie trotz deutlich mehr Spielanteilen gegen die Lakers verloren hatte und in der Playout-Finalserie mit 1:2 ins Hintertreffen geraten war, zeigte sich das Team von Kevin Schläpfer im 4. Aufeinandertreffen deutlich energischer.

Entschlossener Bieler Start

In den ersten 10 Minuten war Ivars Punnenovs bereits 3 Mal bezwungen worden. Der Lette hütete das Tor anstelle des verletzten David Aebischer. Brent Kelly, Raphael Herburger und Emanuel Peter in Überzahl hatten für Biel getroffen.

Doch die St. Galler steckten nicht auf und kamen durch Mauro Jörg (27.), Remo Heitmann (51.) und Derrick Walser im Powerplay (57.) wieder heran. Nach 13 Minuten der Verlängerung sicherte Eric Beaudoin den Gästen doch noch den Sieg.

Serie wieder ausgeglichen

Damit konnte sich Biel dank des «Breaks» den Heimvorteil zurückerobern, in der Serie steht es 2:2. Im Playoff-Final der NLB zwischen den SCL Tigers und Visp steht es ebenfalls 2:2.