Diaz kehrt zum EV Zug zurück

Raphael Diaz kehrt mit 30 Jahren dorthin zurück, wo er seine Karriere einst lancierte. Der Verteidiger bindet sich ab kommender Saison mit einem 5-Jahres-Vertrag langfristig an den EV Zug.

Raphael Diaz auf dem Eis.

Bildlegende: Zurück zu den Wurzeln Raphael Diaz unterschreibt für 5 Jahre beim EV Zug. EQ Images

Die Türe für eine allfällige Rückkehr in die NHL wollte sich Raphael Diaz trotz Neuorientierung nicht verschliessen. Deshalb ist er mit den Zuger Verantwortlichen übereingekommen, dass sein Kontrakt eine Ausstiegsklausel enthält. Sie tritt in Kraft, wenn der Defensivspieler in der NHL einen Einweg-Vertrag über mindestens 2 Jahre in Aussicht hätte.

«  Seine Unterschrift ist für uns ein Supertransfer und eine Investition in die Zukunft. »

Reto Kläy
EVZ-Sportchef

Da diese Chance relativ klein ist, rechnen die Zentralschweizer fest damit, dass Diaz das Kader ab nächstem Herbst «prominent verstärken» wird. «Diaz ist ein polyvalenter Klasseverteidiger im besten Alter und eine Identifikationsfigur. Seine Unterschrift ist für uns ein Supertransfer und eine Investition in die Zukunft», schwärmt EVZ-Sportchef Reto Kläy.

In der NHL ausgebootet

Diaz schaffte 2003 als 17-Jähriger den Sprung in die erste EVZ-Mannschaft. Ab 2012 folgte er dem NHL-Lockruf. Trotz starker Vorbereitung wurde er auf diese Saison hin von den New York Rangers in die AHL zu Hartford Wolf Pack abgeschoben.

Wie finden Sie Diaz' Entscheidung?

  • Das ist der richtige Schritt.

    74%
  • Er hätte es weiter in der NHL versuchen müssen.

    26%
  • 1305 Stimmen wurden abgegeben