Die 3 Comebacks der Löwen in Spiel 5

Mit dem Rücken zur Wand haben die ZSC Lions schon dreimal eine Playoff-Serie gedreht. Was ihnen 2001, 2012 und 2013 gelang, wollen sie gegen den HCD am Samstagabend (20:00 Uhr live SRF zwei) erneut schaffen.

Zeiter im Zweikampf mit einem Lugano-Spieler.

Bildlegende: Kampf um jeden Puck Michel Zeiter im Playoff-Final gegen Lugano 2001. Keystone

Video «Eishockey: ZSC Lions - Davos» abspielen

2013: Playoff-Viertelfinal ZSC - Davos

2:53 min, aus sportaktuell vom 12.3.2013

2013: Die Wende gegen den HC Davos

Vor etwas mehr als zwei Jahren standen die ZSC Lions ebenfalls gegen den HC Davos vor dem Aus. Im Playoff-Viertelfinal lagen die Zürcher mit 1:3 im Hintertreffen.

Die Reaktion des ZSC war eindrücklich: Die Zürcher dominierten den HCD in Spiel 5 klar und fegten ihn letztlich mit dem Skore von 5:1 aus dem Hallenstadion. Vier Tage später durften Marc Crawford und sein Team bereits den Halbfinal-Einzug bejubeln.

Video «Highlights SCB - ZSC («sportlive»)» abspielen

2012: Playoff-Final ZSC - Bern

3:41 min, vom 12.4.2012

2012: Schweizer Meister nach 1:3-Rückstand

Der Playoff-Final 2012 wird den Hockeyfans noch lange in Erinnerung bleiben. Der SC Bern konnte drei der ersten vier Spiele gegen die Lions für sich entscheiden und stand vor dem Titelgewinn.

Auswärts schoss ZSC-Captain Mathias Seger im 5. Spiel in der 10. Minute der Verlängerung den Siegtreffer für die Zürcher. Noch dramatischer verlief die Entscheidung um den Meistertitel: Steve McCarthy traf in Spiel 7 nur zwei Sekunden vor der Sirene zum 2:1.

Video «Eishockey: Playoff-Final 2001, Lugano - ZSC» abspielen

2001: Playoff-Final ZSC - Lugano

3:01 min, vom 10.4.2015

2001: Der Triumph in Lugano

ZSC - Lugano, das war um die Jahrtausendwende ein Klassiker, der die Emotionen auf und neben dem Eis hochgehen liess - nicht immer im sportlichen Rahmen. Einen Höhepunkt erlebte die Rivalität im Playoff-Final 2001.

Die Lions schafften das Comeback in dieser Serie nach 1:3-Rückstand in der Resega. In Spiel 5 führten die Zürcher rasch 4:0 und gewannen die Partie letztlich 6:3. Die Zürcher nahmen den Schwung mit und verteidigten wenig später ihren Meistertitel erfolgreich.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 9.4.2015, 20:00 Uhr.