Zum Inhalt springen

National League Die SCL Tigers sichern sich in der Verlängerung den Ligaerhalt

Mit einem 4:3-Heimsieg nach Verlängerung gewinnen die SCL Tigers die Serie gegen Biel mit 4:2 und bleiben erstklassig. In Biel wird man am Freitagabend derweil auf Ajoie hoffen.

Legende: Video Die SCL Tigers gewinnen den Playout-Final gegen Biel abspielen. Laufzeit 4:04 Minuten.
Vom 31.03.2016.
  • Biel rettet sich kurz vor Ende in die Verlängerung
  • Bucher trifft nach 72 Minuten zum Heimsieg
  • Langnau gewinnt die Serie im Playout-Final mit 4:2

Die Langnauer Fans feierten zwei Minute vor Ende bereits den Ligaerhalt, als Schiedsrichter Marc Eichmann beim Stand von 3:2 den Bieler Raphael Herburger nach einer Keilerei in die «Kühlbox» sendete. Nur Sekunden später jubelten aber die Bieler Anhänger. Robbie Earl schoss das Auswärtsteam mit einem Shorthander in die Verlängerung.

Entscheidung durch Bucher in der Verlängerung

Chris DiDomenico und Thomas Nüssli hatten vor 6000 Zuschauern in den ersten 8 Minuten eine 2:0-Führung für Langnau herausgeschossen. Die Bieler schafften in der Folge zweimal den Anschluss, auch nach dem zwischenzeitlichen 3:1 durch Kevin Hecquefeuille. Earl schoss sein Team dann gar in die Verlängerung.

Dort traf Tobias Bucher nach 72 Minuten doch noch zum kollektiven Aufatmen in Langnau. Die Tigers haben dank dem 4:3-Sieg den Klassenerhalt in der NLA geschafft. Der Aufsteiger setzte sich in der Serie damit 4:2 durch.

Die Bieler Hoffnungen ruhen nun auf Ajoie

Biel spielt somit kommende Woche gegen den B-Meister um den Ligaerhalt. Sollte sich Ajoie jedoch am Freitagabend im NLB-Final gegen die Rapperswil-Jona Lakers durchsetzen, entfällt die Liga-Quali.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 31.03.2016, 22:20 Uhr

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Joel Grüter, Luzern
    @Flückiger: Ech fendis mega cool, wenn Ajoie NLB Meister werd. Sie hends rechtig verdient. Ajoie hed La Chaux de Fonds ond Olten i 6 Speli usegrüert. Das heisst de 4. ond de 3. vo de Liga ond etze wörded sie de 1. vo de Liga userüere wo letzt Johr no i de NLA gschpöut hed das wär Hammer. Aber es ged 1 Problem. Ajoie wet ned id NLA. Sie hend am Afang vo de Saison scho abglehnt, dass wenn sie Meister werdid ned id NLA ufstigid. Aber es wär mega Cool ech mögsne rechtig gönne. Hou Hou Hopp Ajoie!!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Franz Huber, Zürich
    Die Bieler hoffen auf Ajoie. Um nicht gegen Rappi um den Verbleib in der obersten Spielklasse kämpfen zu müssen. Da wünschte ich mir ein Wiedererstarktes La-Chaux-de Fonds, dass sich eine Saison im auch leisten könnte. Seufz
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Adrian Flükiger, Bern
      @Huber: Finde diese Form der Hoffnung auch daneben, aber die Seebuben muss ich nächste Saison auch nicht vorgesetzt bekommen: Allez hopp Ajoie!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Franz Huber, Zürich
      @Flükiger. Seebuben werden es aber so oder so sein. Oder liegt Biel nicht mehr an einem See? War schon seit über 10 Jahren nicht mehr dort.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen