Dramatik pur: So lief die dritte Playoff-Runde

Lausanne und Biel setzen sich im Penaltyschiessen durch. Davos schlägt Zug nach Verlängerung. Und Lugano schafft den ersten Playoff-Sieg. Lesen Sie hier nochmal alles zur dritten Playoff-Runde.

Die Bieler Spieler bejubeln das 2:1 von Kevin Fey.

Bildlegende: Nächste Überraschung Biel bezwingt die Lions im Hallenstadion nach Penaltyschiessen. EQ Images

Runde 3: ZSC L.-Biel 2:3 nP

Zug-Davos 3:4 nV

Lugano-Genf 2:0

Bern-Lausanne 1:2 nP

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 23 :30

    -> Lausanne gewinnt Shootout

    Louhivaara und Miéville treffen im Penaltyschiessen für die Gäste, beim SC Bern ist nur Ritchie erfolgreich.

  • 23 :22

    -> Bern-Lausanne: Auch in Bern kommts zum Penalty-Schiessen

    Wer gewinnt das Penalty-Schiessen in der Berner Postfinance-Arena? In wenigen Minuten werden wir es wissen.

  • 23 :18

    ZSC L.-Biel: Biel unterstreicht Ambitionen

    Während 80 Minuten bieten die Seeländer den favorisierten Zürchern Paroli. Die Bieler erleben erneut einen Traumstart. Bereits nach 2 Minuten gehen sie in Führung. Der ZSC kann zwar ausgleichen, muss aber noch vor der ersten Drittelspause den erneuten Führungstreffer der Bieler hinnehmen. Im zweiten Drittel kann Topscorer Roman Wick für Zürich ausgleichen. 2:2 steht es auch nach der Verlängerung, in der die Zürcher wieder spielbestimmend sind.

    Im Penaltyschiessen liegen die Bieler schnell mit 2:0 zurück. Dann scheitern die Zürcher aber allesamt, während die Bieler zur Kür ansetzen. Den absolut würdigen Schlusspunkt setzt dann Biels Ahren Spylo. Mit einem Weltklasse-Penalty sichert er Biel den zweiten Sieg in dieser Serie, in der es am Samstag für die Zürcher erneut um den Ausgleich geht. Wer hätte diesen Verlauf vorhergesagt?

  • 23 :10

    ZSC L.-Biel: BIEL GEWINNT IN ZÜRICH

    Was für ein letzter Penalty von Biels Ahren Spylo. In genialer Art und Weise verlädt er Lukas Flüeler und sichert Biel den zweiten Sieg in der Serie.

  • 23 :04

    -> Bern-Lausanne: Noch keine Tore in der Verlängerung (70.)

    Auch in Bern sind noch keine Tore gefallen.

  • 23 :00

    ZSC L.-Biel: Es kommt zum Penalty-Schiessen (80.)

    Auch die Overtime bringt keinen Sieger in diesem 3. Duell zwischen den zwei Mannschaften hervor. Es kommt also zum Penalty-Schiessen. Was für ein dramatischer Hockey-Fight im Zürcher Hallenstadion.

  • 22 :59

    ZSC L.-Biel: Zürcher wollen nicht ins Penalty-Schiessen (79.)

    Die Zürcher versuchen alles, das Spiel noch in der Verlängerung zu entscheiden. Doch die Bieler wehren sich geschickt und können immer wieder Entlastungsangriffe fahren.

  • 22 :56

    ZSC L.-Biel: Glanzparade von Rytz (77.)

    Ein wunderschöner Angriff der ZSC Lions. Künzle hat das leere Tor vor sich. Doch Simon Rytz im Bieler Tor verschiebt blitzschnell und kann den Abschluss des Zürcher Stürmers mirakulös parieren.

  • 22 :51

    -> Bern-Lausanne: Die Overtime in Bern läuft (61.)

    Die beiden Mannschaften sind für den Showdown aufs Eis zurückgekehrt. Gelingt einer Mannschaft der Treffer in der Verlängerung oder muss gar das Penalty-Schiessen entscheiden?

  • 22 :49

    ZSC L.-Biel: Gutes Bieler Powerplay, Wick direkt von der Strafbank (70.)

    Es geht noch einmal richtig rund im Hallenstadion. Zuerst kommen die Bieler im Powerplay zu einigen guten Abschlussmöglichkeiten. Dann starten die Zürcher einen Gegenangriff und können den von der Strafbank zurückkehrenden Wick lancieren. Dieser kann jedoch nicht reüssieren.

  • 22 :44

    ZSC L.-Biel: Strafe gegen den ZSC (67.)

    Da erweist Roman Wick seinen Lions einen Bärendienst. Er hakt bei Mathieu Tschantré ein, der sich nicht zwei Mal bitten lässt und fällt. Powerplay für die Bieler.

  • 22 :38

    ZSC L.-Biel: Zürcher mit besseren Chancen (64.)

    Die ZSC Lions starten besser in die Overtime. Immer wieder wird die Scheibe gefährlich vors Tor gespielt. Dann können sich die Seeländer ein wenig befreien.

  • 22 :36

    -> Bern-Lausanne: Auch in Bern Verlängerung (60.)

    Die Fans in der Postfinance-Arena kommen in den Genuss einer Verlängerung. Weder die «Mutzen» noch die Gäste aus Lausanne wollen in der Schlussphase zu viel riskieren. Somit muss auch in diesem Spiel die Overtime entscheiden. In Kürze gehts los.

  • 22 :33

    ZSC L.-Biel: Die Verlängerung läuft (62.)

    Die beiden Mannschaften kehren aufs Eis zurück und gehen es eher vorsichtig an. Dann eine 2-gegen-1-Situation für die Zürcher. Patrick Bärtschi kann den Pass jedoch nicht kontrollieren.

  • 22 :31

    -> Bern-Lausanne: Hytönen mit Grosschance (56.)

    Kaum von der Strafbank zurückgekehrt, kann Juha-Pekka Hytönen alleine auf Marco Bührer losziehen. Er kann die hervorragende Gelegenheit jedoch nicht nützen und verzieht. Gehts auch in dieser Partie in die Verlängerung?

  • 22 :20

    -> Lugano-Genf: LUGANO GEWINNT ERSTMALS

    Im dritten Duell gelingt dem HC Lugano der erste Sieg gegen Genf-Servette. In der heimischen Resega schenken die Spieler von Patrick Fischer den Fans einen 2:0 Sieg. Die Tessiner verkürzen in der Serie auf 1:2 und hat am nächsten Samstag in Genf die Möglichkeit, die Serie auszugleichen.

  • 22 :18

    ZSC L.-Biel: Auch Verlängerung im Hallenstadion (60.)

    Im dritten Spiel geht es zwischen den ZSC Lions und dem EHC Biel erstmals in die Verlängerung. 2:2 steht es nach der regulären Spielzeit. Nach einer kurzen Pause geht es weiter in der Overtime. Wer holt sich den Sieg und geht in der Serie in Führung?

  • 22 :15

    -> Zug-Davos: DAVOS GEWINNT IN ZUG

    Das ist der Schlusspunkt in der 64. Spielminute. Gregory Sciaroni kann alleine auf Tobias Stephan loslaufen und versenkt die Scheibe. Damit gewinnt wiederum die Auswärtsmannschaft. Davos führt nach diesem Sieg mit 2:1 in der Serie. Dem goldenen Treffer der Davoser haftet jedoch ein Makel an. Unmittelbar bevor Sciaroni loslaufen kann, begeht Du Bois eine umstrittene Aktion.

    Felicien Du Bois bearbeitet seinen Gegenspieler zumindest an der Grenze der Legalität.

    Bildlegende: Fehlentscheid der Schiedsrichter? Felicien Du Bois' Aktion ist zumindest an der Grenze der Legalität. SRF

  • 22 :13

    -> Zug-Davos: Die Verlängerung läuft (64.)

    Zug startet besser in die Overtime. Fabian Schnyder kann ein Zuspiel von Bouchard nur knapp nicht im Davoser Tor unterbringen. Im Gegenzug prüft Dick Axelsson Tobias Stephan.

  • 22 :10

    ZSC L.-Biel: Malgin ohne Respekt (56.)

    Der ZSC-Youngster tankt sich unerschrocken durch die Bieler Hintermannschaft. Aber auch für ihn bedeutet Simon Rytz Endstation. Damit rückt auch in diesem Duell eine Verlängerung näher.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 05.03.15, 20:00 Uhr