Ein russischer Junior für Zug

Der EV Zug hat den zweiten Neuzuzug für die kommende Saison getätigt. Die «Neue Luzerner Zeitung» vermeldete den
Transfer des Verteidigers Michail Flyagin (19) zum Playoff-Halbfinalisten.

Der EV Zug kann ab kommender Saison auf die Dienste von Michail Flyagin zählen.

Bildlegende: Zuzug Der EV Zug kann ab kommender Saison auf die Dienste von Michail Flyagin zählen. KEY

Der 19-jährige Flyagin stammt aus der Juniorenabteilung des russischen Vereins Lada Togliatti, er belastet aber gemäss «NLZ» das Ausländerkontingent nicht. Zuletzt spielte der kräftige Verteidiger (1,89 m/89 kg) für die Elite-Junioren des HC Lugano.

Flyagin erhielt in Zug, wo er zweiter neuer Abwehrspieler nach dem Davoser Santeri Alatalo sein wird, einen Vertrag bis 2015 mit Option auf eine weitere Saison.