Eishockey-News: 2 Spielsperren für Marc Wieser

Einzelrichter Reto Steinmann hat Stürmer Marc Wieser vom HC Davos nach seinem regelwidrigen Check gegen Freiburgs Joel Kwiatkowski mit zwei Spielsperren und einer Busse von 1000 Franken bestraft. Und: Rapperswil verpflichtet per sofort Raphaël Kuonen vom HC Lugano.

Video «Eishockey: NLA, Freiburg - Davos, Marc Wiesers Foul an Joel Kwiatkowski (unkommentiert)» abspielen

Marc Wiesers Foul an Joel Kwiatkowski (unkommentiert)

0:39 min, vom 22.1.2015

Marc Wieser setzte vor einer Woche beim Sieg des HC Davos in Freiburg (4:3 n.P.) Gottérons Verteidiger Joel Kwiatkowski in der 23. Minute mit einem Check von hinten ausser Gefecht. Gemäss ärztlichem Bericht zog sich der Kanadier dabei eine Hirnerschütterung zu. Wieser war für das Foul vom Schiedsrichter mit einem Restausschluss belegt worden. Eine Spielsperre hat der Bündner bereits bei der 1:3-Heimniederlage gegen Bern am vergangenen Samstag verbüsst.

Der NLA-Letzte Rapperswil-Jona verpflichtet per sofort Raphaël Kuonen vom HC Lugano mit einem Vertrag bis Ende Saison 2015/16. Der 22-jährige Stürmer war zuletzt von den Tessinern an Fribourg-Gottéron ausgeliehen. Kuonen hatte schon im Frühling 2013 für 7 Playout-Einsätze das Trikot der Lakers getragen. In der vergangenen Saison erzielte er in 61 Spielen für die SCL Tigers 41 Skorerpunkte (24 Tore/17 Assists).