Eishockey-News: Ein Wandervogel landet in Lausanne

Lausanne verstärkt sich im Hinblick auf die Playoffs mit dem finnischen Goalie Niko Hovinen. Der 28-Jährige stösst von KooKoo aus der höchsten finnischen Liga bis Saisonende zum Team von Trainer Dan Ratushny.

Niko Hovinen.

Bildlegende: Neu beim Lausanne HC Niko Hovinen. Imago

Niko Hovinen wechselte seit 2013 zwölfmal den Klub. Unter anderem spielte er ausserhalb seines Heimatlandes in der AHL, in Schweden, Österreich und in der KHL, wo er beim finanziell angeschlagenen Medvescak Zagreb die laufende Saison begonnen hatte. Erst vor zwei Wochen hatte er innerhalb Finnlands von KalPa zu KooKoo gewechselt.