Eishockey-News: Pettersson verlässt Lugano

Playoff-Finalist Lugano muss Fredrik Pettersson trotz eines weiterlaufenden Vertrags ziehen lassen. Hier geht es zu weiteren News.

Eishockey-Spieler.

Bildlegende: Verlässt das Tessin Fredrik Pettersson versucht sein Glück in der KHL. EQ Images

Fredrik Pettersson (28) nützt beim HC Lugano eine Ausstiegsklausel in seinem noch für nächsten Winter gültigen Vertrag und verlässt den Playoff-Finalisten nach zweieinhalb Jahren. Der schwedische Top-Stürmer wechselt in die KHL. Für Lugano bestritt Pettersson 140 NLA-Spiele. Dabei kam er auf 156 Punkte (71 Tore). In der Saison 2014/15 war Pettersson mit 33 Toren der erfolgreichste NLA-Goalgetter. In der abgelaufenen Meisterschaft kam er auf 28 Tore und 31 Assists in 60 Partien.

Kevin Romy im Schweizer Trikot auf dem Eis.

Bildlegende: Kevin Romy Wird diese Saison nicht mehr im Nationaldress auflaufen. Keystone

Kevin Romy (31) zieht sich aus der WM-Vorbereitung mit dem Schweizer Nationalteam zurück. Der Center von Servette fühlt sich physisch nicht zu 100 Prozent fit. Der 7-fache WM-Teilnehmer hatte in der vergangenen Woche noch beide Länderspiele gegen Tschechien bestritten.

Nationaltorhüterin Florence Schelling (27) hängt eine 2. Saison in Schweden beim Linköping HC an. Im Playoff-Final verpasste die Zürcherin den Meistertitel im entscheidenden Spiel. Mit einer Fangquote von 93,8 Prozent war Schelling statistisch die beste Torhüterin der Liga.

Schelling verkündet ihre Vertragsverlängerung