Freiburg meldet sich zurück

Neue Spannung im Kampf um die Playoff-Plätze: Dank einem diskussionslosen 7:3-Heimerfolg über Biel hat Freiburg die Differenz zu den achtplatzierten Seeländern auf nur noch vier Punkte verringert. Und: Kloten bezwang die Lions im Derby nach einem 0:3-Rückstand.

Video «Eishockey: NLA Zusammenfassung Freiburg - Biel («sportaktuell»)» abspielen

Zusammenfassung Freiburg - Biel («sportaktuell»)

5:42 min, vom 24.1.2015

Ein Lebenszeichen zur richtigen Zeit? Die Freiburger geben sich im Rennen um die Playoff-Plätze noch nicht geschlagen - und Biel muss im letzten Quali-Fünftel nochmals mächtig zittern.

Gleich mit einer 7:3-Packung schickten die Saanestädter die Bieler auf den Heimweg. Die Vorentscheidung fiel bereits im Startdrittel: Greg Mauldin, Anthony Huguenin und Christan Dubé trafen zur beruhigenden 3:0-Führung.

Bieler Geschenke

Die Gastmannschaft konnte bei Spielmitte zwar auf 1:3 verkürzen, doch unterliefen dem Team von Kevin Schläpfer in der Angriffsauslösung schlicht zu viele Fehler. Zwei solche nutzen die Gastgeber resolut zum 5:1 aus - letzte Zweifel über den Sieger der Partie waren beseitigt.

Der Vorsprung der achtplatzierten Bieler auf den Trennstrich und Freiburg beträgt neu noch 4 Punkte. Allerdings haben die Freiburger im Gegensatzu zum EHCB (40 Partien) ein Spiel mehr ausgetragen.

Video «Eishockey: NLA Kloten - ZSC Lions («sportaktuell»)» abspielen

Zusammenfassung Kloten - ZSC Lions («sportaktuell»)

5:18 min, vom 24.1.2015

Kloten mit der grossen Wende

Nach zuletzt 4 Niederlagen de suite konnten die Kloten Flyers wieder einmal einen Sieg bejubeln. Dank dem 4:3 nach Verlängerung im 193. Derby gegen die ZSC Lions liegen die Flyers neu 7 Punkte hinter Biel.

Lange Zeit hatte allerdings wenig auf einen Klotener Sieg hingedeutet. Nach 25 Minuten lagen die Gäste mit 3:0 in Front - der 12. Sieg in Serie gegen den Nachbarn schien nur noch Formsache.

Doch Peter Guggisberg rettete die Gastgeber 39 Sekunden vor Ablauf der 60 Minuten mit dem Tor zum 3:3 (bei 6 gegen 5 Feldspielern) in die Verlängerung. Zuvor hatte Matthias Bieber mit dem 2:3 (51.) die Schlussoffensive eingeläutet. In der Overtime war es Denis Hollenstein, der die Flyers nach nur 26 Sekunden zum 4:3-Sieg schoss. Die Hofffnung auf eine Playoff-Qualifikation lebt wieder - in Kloten und in Freiburg.

Video «Eishockey: NLA Interviews Freiburg - Biel («sportaktuell»)» abspielen

Interviews Freiburg - Biel («sportaktuell»)

0:38 min, vom 24.1.2015

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 24.01.15, 22:06 Uhr