Fribourg - Sehnsucht nach dem Titel

Wie immer, wenn in den Playoff-Viertelfinals der Quali-Sieger auf den Achtplatzierten trifft, sind die Rollen klar verteilt. Alles andere als ein Sieg von Gottéron über Biel wäre eine Sensation.

Video «NLA: Fribourg - Biel («sportaktuell»)» abspielen

Fribourgs Sieg gegen Biel im letzten Duell

3:42 min, vom 18.1.2013

Erstmals seit 1994 hat Fribourg die Qualifikation wieder als Sieger abgeschlossen. Der Weg zum langersehnten ersten Meistertitel in der Klubgeschichte führt vorerst über Biel (Spiel 1 am Samstag ab 20.00 Uhr live auf SRF zwei).

Das Team von Hans Kossmann konnte die Seeländer in 6 Quali-Spielen dieser Saison 5 Mal bezwingen, 3 Mal davon klar. Nicht nur deshalb ist Gottéron Favorit.

Stärken: Spielerische Klasse und Goalie Conz

Wie Biel verfügt auch Fribourg über einen starken Goalie. Mit einer Fangquote von 92,96 % hielt Benjamin Conz in der Quali gar noch etwas zuverlässiger als Reto Berra (90,6%). Conz war der beste Keeper der Liga.

Verlassen können sich die Saanestädter zudem auf starke Schweizer Offensivspieler wie den für noch 2 Spiele gesperrten Julien Sprunger, Andrei Bykow oder Benjamin Plüss. Die spielerische Klasse der «Drachen» ist unbestritten.

Schwächen: «Wasserverdrängung» und Physis

In Fribourgs Reihen fehlen, abgesehen von Mike Knöpfli oder Shawn Heins, Spieler mit grosser Wasserverdrängung. Gottéron gehört nicht zu den physisch stärksten Teams der Liga.

Quali-Duelle Fribourg - Biel

14.09.2012Fribourg - Biel4:1Video
12.10.2012Biel - Fribourg2:3 n.V.Video
16.11.2012Fribourg - Biel3:4Video
30.11.2012Biel - Fribourg0:3Video
12.01.2013Biel - Fribourg1:2 n.V.Video
18.01.2013Fribourg - Biel4:1Video

Übersicht