Genf verpflichtet NHL-Verteidiger

Genf-Servette hat gemäss übereinstimmenden Medienberichten den Kanadier Paul Ranger verpflichtet. Der 29-jährige Verteidiger unterschrieb bei den Genfern einen Vertrag über 2 Jahre.

Paul Ranger

Bildlegende: Jubelt neu in der Schweiz Paul Ranger im Trikot der Toronto Maple Leafs. Reuters

Ranger hatte in der vegangenen Saison bei den Toronto Maple Leafs gespielt und stand von 2005 bis 2010 bei Tampa Bay Lightning unter Vertrag. Insgesamt bestritt er 334 Partien in der NHL und erzielte dabei 113 Skorerpunkte.

In der abgelaufenen Saison kam Ranger in 53 Spielen zum Einsatz (6 Tore, 8 Assists), Toronto verpasste die Playoff-Teilnahme jedoch. Der Kanadier wurde für die Bill-Masterton-Trophäe nominiert, einen Preis, mit welchem Journalisten einen Spieler der NHL für besondere Ausdauer, Hingabe und Fairness prämieren.

Ranger nahm längeres Time-out

Die Lücken in seiner Profi-Laufbahn rühren daher, dass Ranger während zwei Spielzeiten (2010/11, 2011/12) eine Auszeit vom Eishockey-Sport nahm. Bereits die Saison 2009/10 hatte er grösstenteils aus persönlichen Gründen verpasst.