Heikkinen wechselt in die KHL

Der beim HC Lugano nicht mehr erwünschte Verteidiger Ilkka Heikkinen hat einen neuen Klub gefunden. Der Finne wechselt in die KHL zu Salawat Julajew Ufa.

Ilkka Heikkinen.

Bildlegende: Künftig in der KHL Ilkka Heikkinen hat einen neuen Klub gefunden. EQ Images

Gemäss der Internetseite khl.ru erhielt der 29-jährige Finne bei Salawat Julajew Ufa einen Zweijahres-Vertrag. Ufa wird am diesjährigen Spengler Cup in Davos teilnehmen.

Seit 2012 bei Lugano

Heikkinen hatte 2012 von Växjö (Sd) nach Lugano gewechselt und brachte es in 94 Partien für die Bianconeri auf 23 Tore sowie 30 Assists. In den diesjährigen Playoffs kam er allerdings nur noch zweimal zum Einsatz.

Lugano hat mit dem Schweden Linus Klasen und dem Finnen llari Filppula bereits zwei neue Ausländer verpflichtet.