Julien Sprunger 7 Spiele gesperrt

Julien Sprunger ist von NL-Einzelrichter Reto Steinmann für 7 Spiele gesperrt worden. Damit verpasst der 27-jährige Stürmer von NLA-Leader Fribourg-Gottéron die ersten beiden Spiele in den Playoff-Viertelfinals.

Video «Sprungers Check gegen Schommer (unkommentiert)» abspielen

Sprungers Check gegen Schommer (unkommentiert)

0:34 min, vom 14.2.2013

Julien Sprunger hatte beim 4:3-Sieg für Fribourg nach Penaltyschiessen gegen den HC Davos am 3. Februar Patrick Schommer mit einem Ellbogencheck gegen den Kopf verletzt. Der HCD-Akteur zog sich dabei eine Hirnerschütterung sowie einen Nasenbeinbruch zu.

Playoff-Auftakt ohne Sprunger

Damit verpasst der 27-jährige Sprunger die restlichen 5 Spiele der Regular Season sowie die ersten beiden Partien in den Playoff-Viertelfinals.

Die Saanestädter haben die Möglichkeit, gegen den Entscheid Rekurs einzulegen.

Resultate