Kloten: Neuer Name, Rettung ungewiss

Aus Flyers wird (wieder) EHC: Kloten hat sich an einem Fan-Event umgetauft. Die Rettung indes bleibt ungewiss.

«Vorwärts zu den Wurzeln» ist das Motto bei den Kloten Flyers. Die Zukunft der Zürcher Unterländer ist nach dem Ausstieg der kanadischen Investoren nach wie vor ungewiss. Klar ist: Bis Ende April oder spätestens Anfang Mai müssen neue Geldgeber gefunden werden, sonst ist Kloten zahlungsunfähig.

Die Chancen stehen 50:50

«Es kann auf beide Seiten kippen», sagt CEO Matthias Berner im Rahmen eines Fan-Events in der Klotener Arena. Der Goodwill in der Klotener Bevölkerung ist spürbar; mehr als 2'000 Saisonkarten wurden für die nächste Spielzeit reserviert um allfälligen Investoren zu signalisieren, dass eine grosse Basis vorhanden ist.

Ob das reicht, werden die nächsten Tage und Wochen zeigen. Klar ist, dass es bei den Flyers nur einige Nummern kleiner weitergehen kann – die 8 Millionen an strukturellem Defizit darf es künftig nicht mehr geben.

Aus Flyers wird EHC

Höhepunkt des Fan-Events ist deshalb auch die Umbenennung der Flyers zurück zum EHC Kloten. «Vorwärts zu den Wurzeln» soll nicht nur Motto sein, sondern auch tatsächlich gelebt werden.