Kloten verdrängt die Lakers ans Tabellenende

Die Kloten Flyers haben zum ersten Mal seit der 2. Runde die rote Laterne des Schlusslichts abgegeben. Die Zürcher Unterländer gewannen zuhause das «Kellerduell» gegen die Rapperswil Jona-Lakers mit 3:2.

Video «Eishockey: NLA, Kloten - Lakers» abspielen

Zusammenfassung Kloten - Lakers

4:55 min, aus sportaktuell vom 4.10.2014

Es brauchte erneut einen Kraftakt der Flyers, um den 2. Sieg der laufenden Meisterschaft ins Trockene zu bringen. Nach gut 25 Minuten lag das Team von Felix Hollenstein im eigenen Stadion gegen die Lakers mit 0:2 zurück und steuerte der 8. Niederlage im 9. Spiel entgegen. Doch die Flyers bewiesen Moral und drehten das Skore noch in der regulären Spielzeit.

13. Überzahltreffer der Lakers

Die Gäste aus Rapperswil gingen in einer animierten Partie in der 11. Minute in Führung. Auf Vorarbeit von Mikael Johansson traf Topskorer Nicklas Danielsson - schon fast typisch für die Lakers - in Überzahl. Es war dies der 13. Powerplay-Treffer - und der 13. Assist von Mikael Johansson, der aber weiterhin auf seinen 1. Treffer wartet.

Kloten erspielte sich in der Folge Chancen, um zum Ausgleich zu kommen. Doch Simon Bodenmann schoss die Scheibe in der 18. Minute über das leerstehende Gehäuse. Nach 25 Minuten wurde das vermeintliche 1:1 von Cyrill Bühler zu Recht aberkannt, weil seinem Schlittschuhtreffer eine Kickbewegung vorausgegangen war.

Matchwinner Guggisberg

Praktisch im Gegenzug fiel das 2:0 für die Lakers. Valentin Lüthi bezwang Keeper Martin Gerber mit einem schönen Handgelenkschuss. Dennoch reichte es den Lakers nicht zum 1. Sieg nach 4 Niederlagen in Folge. Die Klotener steckten nicht auf und kamen noch vor dem Ende des 2. Drittels zu Ausgleich.

Unmittelbar nach Ablauf einer Strafe gegen die Flyers konnte James Vandermeer per Abstauber verkürzen (33.), 38 Sekunden vor der Sirene sorgte Matthias Bieber für das 2:2. Lakers-Torhüter Ivars Punnevos hatte eine harmlosen Schuss nach vorne abprallen lassen, Bieber nahm die Einladung dankend an.

Die Entscheidung fiel 7 Minuten vor dem Ende: Die Lakers hatten soeben eine Unterzahlsituation schadlos überstanden, als Peter Guggisberg einen schnellen Gegenangriff erfolgreich abschloss. Die St. Galler hatten kurz vor Schluss den Ausgleich auf dem Stock, doch Johan Franssons Schuss landete am Aussenpfosten.

Sendebezug: SRF 1, sportaktuell, 04.10.2014, 22:00 Uhr