Zum Inhalt springen
Inhalt

National League Lakers setzen auf Kontinuität

Trainer Harry Rogenmoser und die Rapperswil-Jona Lakers gehen gemeinsam in die Zukunft. Der 44-Jährige einigte sich mit dem aktuellen NLA-Zehnten über eine Zusammenarbeit bis Frühjahr 2015.

Harry Rogenmoser und die Lakers arbeiten längerfristig zusammen.
Legende: Zusammenarbeit Die Lakers setzen längerfristig auf Trainer Harry Rogenmoser. EQ Images

«Wir befinden uns auf dem richtigen Weg, auch wenn er viel Kraft kostet», sagte Harry Rogenmoser zur Vertragsverlängerung. «Wir haben noch Defizite und Schwächen, sind aber lernfähig und besitzen Entwicklungspotenzial. Nichts wird uns davon abbringen, an unseren Zielen festzuhalten und hartnäckig weiter zu arbeiten.» Mit Rogenmoser verpflichtete sich auch Assistenztrainer Roland Schmid bis 2015.

Rogenmoser hatte die Verantwortung bei den Lakers zu Beginn der letzten Saison übernommen, nachdem er bereits zuvor im Playout-Final eingesprungen war. Die letzte Saison beendeten die Lakers zwar an 12. Stelle, sicherten den Klassenerhalt aber bereits in der 1. Playout-Runde mit einem Erfolg gegen Genf. Die letzte Playoff-Teilnahme der St. Galler datiert aus dem Jahre 2008.

Legende: Video Harry Rogenmoser im Porträt («sportaktuell» vom 09.09.2011) abspielen. Laufzeit 02:16 Minuten.
Aus sportaktuell vom 09.09.2011.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.