Lakers streichen Burkhalter aus dem Kader

Die Rapperswil-Jona Lakers kommen nicht zur Ruhe: Zwei Wochen nach der Freistellung von Robbie Earl streicht das NLA-Schlusslicht Loïc Burkhalter aus dem Kader.

Video «Eishockey: Lakers streichen Burkhalter aus dem Kader» abspielen

Lakers streichen Burkhalter aus dem Kader

0:19 min, vom 7.11.2013

Der Entscheid wurde Loïc Burkhalter am Donnerstag-Vormittag mitgeteilt. Ob es zu einer Vertragsauflösung kommt, ist noch offen. Die Lakers legen dem Stürmer aber punkto Klubwechsel keine Steine in den Weg, wie die St. Galler auf ihrer Homepage schreiben.

Negativer «Kompatibilitäts-Check»

Vor zwei Wochen hatte Sportchef Harry Rogenmoser zum Ausdruck gebracht, jeder Spieler werde hinsichtlich seiner «Kompatibilität mit den Erwartungen an die künftige Lakers-Mannschaft» überprüft. Offensichtlich ist der 33-Jährige aus La Chaux-de-Fonds, der in der laufenden Saison einmal getroffen hat, bei dieser Überprüfung durchgefallen.

Bereits Earl aussortiert

Bereits am 23. Oktober hatte das NLA-Schlusslicht Topskorer Robbie Earl per sofort freigestellt. Der Amerikaner unterschrieb am Dienstag beim EV Zug bis zum Saisonende.