Lugano holt sich das Break in Bern

Die Tessiner siegen dank starken 40 Minuten beim Meister mit 4:2. Alle Info zur Partie finden Sie im Ticker.

Berns Samuel Kreis im Zweikampf mit Luganos Julien Vauclair.

Bildlegende: Hart umkämpft Berns Samuel Kreis gegen Luganos Julien Vauclair. Keystone

Eishockey: NLA, Playoff-Halbfinal, Bern - Lugano 2:4

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 22 :09

    Lugano - Bern am kommenden Donnerstag

    Das 2. Spiel dieser Playoff-Halbfinal-Serie können Sie am Donnerstag ab 20:10 Uhr live auf SRF zwei sowie in Stream in der SRF Sport App mitverfolgen.

  • 22 :02

    Lugano startet mit Break

    Als Aussenseiter ging Lugano in diese Halbfinal-Serie gegen den SC Bern. Nun gelang den Tessinern in der Fremde das Break auch wenn zu Beginn der Partie wohl nicht viele auf einen Sieg der «Bianconeri» geglaubt hätten. Denn es waren die Berner die stark in die Partie starteten. Nur dank Luganos Schlussmann Merzlikins stand es nach dem 1. Drittel nur 1:0 für den Meister.

    Ab dem 2. Drittel fand Lugano jedoch besser ins Spiel, wobei Fazzini der Ausgleich gelang (37.). Im letzten Drittel lieferten sich die beiden Teams einen regelrechten Schlagabtausch. Nach dem zwischenzeitlichen 2:1 für Lugano konnte Untersander für Bern nur eine 1 Minute später ausgleichen. Auf das 3:2 durch Bürgler (53.) konnten die Hauptstädter aber nicht mehr reagieren. Gardner sorgte kurz vor Schluss mit dem Schuss ins leere Tor für die Entscheidung.

  • 21 :53

    Das Spiel ist aus (60.)

    Der SC Bern unterliegt dem HC Lugano im 1. Spiel der Playoff-Halbfinals mit 2:4.

  • 21 :52

    Auch Lapierre muss noch raus (60.)

    In den letzten Sekunden lässt sich auch noch Lapierre zu einem Bandencheck verleiten. Die Folge: Eine 2-Minuten-Strafe.

  • 21 :50

    Emotionen gehen hoch (59.)

    Nun spielt auch eine gute Portion Frust mit. Berns Moser kassiert wegen Bandenchecks eine 5-Minuten- sowie eine Spieldauerdisziplinarstrafe. Erstmals in dieser Partie kommt es zu einem Gerangel.

  • 21 :48

    TOR LUGANO - 2:4 (59.)

    Das dürfte die Entscheidung sein. Bei den Bernern verlässt Genoni für einen weiteren Feldspieler das Tor. Dann verlieren die «Mutzen» die Scheibe, sodass Lapierre und Gardner den leeren Kasten vor sich haben. Letzterer schiebt ein und darf sich als Torschütze eintragen lassen.

  • 21 :43

    Bern drückt auf den Ausgleich (57.)

    Das Heimteam stämmt sich gegen die drohende Niederlage und versucht es nun aus allen Lagen. Merzlikins kann unter anderem einen «One-Timer» von Bodenmann mit der Schulter abwehren.

  • 21 :40

    Lugano komplett (56.)

    Merzlikins und Co. können in Unterzahl die Führung verwalten.

  • 21 :36

    Powerplay Bern (54.)

    Luganos Chiesa muss wegen Beinstellens in die Kühlbox. Damit sind die Tessiner nun im Boxplay gefordert.

  • 21 :34

    TOR HC LUGANO - 2:3 (53.)

    Lugano geht wieder in Führung. Nach hervorragender Vorarbeit von Zackrisson braucht Bürgler im Slot nur den Stock hinzuhalten. Damit gehen die «Bianconeri» zum 2. Mal in dieser Partie in Front.

    Ist das die Entscheidung oder kommt Bern nochmals zurück?

    Bürgler

    Bildlegende: Bürgler bringt Lugano erneut in Führung. SRF

  • 21 :24

    TOR SC BERN - 2:2 (45.)

    Die Reaktion der Berner auf den erstmaligen Rückstand lässt nicht lange auf sich warten: Untersander hat viel Platz um zum Schuss anzusetzen und versenkt den Puck scharf im oberen Eck. Damit ist alles wieder offen in dieser Partie.

  • 21 :21

    TOR HC LUGANO - 1:2 (44.)

    Lugano geht erstmals in Führung. Chiesa bezwingt Genoni mit einem satten Schuss. Den Assist darf sich Klasen gutschreiben lassen.

  • 21 :16

    Auf geht's ins 3. Drittel (41.)

    Wem gelingt in den vielleicht letzten 20 Minuten der Lucky-Punch?

  • 21 :07

    -->Zug - Davos - 2:0

    Im anderen Playoff-Halbfinal zwischen Zug und Davos steht es nach den ersten 20 Minuten dank Doppeltorschütze Klingberg (5./14.) 2:0 für die Zentralschweizer.

  • 21 :00

    2. Drittel endet 1:1 unentschieden

    Ein spannendes 2. Drittel mit viel Offensivpower auf beiden Seiten geht zu Ende. Nachdem die Luganesi im 1. Drittel mächtig unter die Räder kamen, konnten sie gleich zu Beginn des Mitteldrittels eine Reaktion zeigen. Zeitweise hatten die Tessiner sogar mehr vom Spiel und so hatte SCB-Schlussmann erstmals einiges zu tun. Auf der anderen Seite kamen die Berner aber auch zu zahlreichen Chancen. Letztlich war es aber Fazzini, der das einzige Tor (37.) des Drittels zum 1:1-Ausgleich erzielte.

  • 20 :54

    TOR HC LUGANO - 1:1 (37.)

    Chiesas Schuss von der blauen Linie prallt ab, sodass die Scheibe vor die Schaufel von Fazzini fällt. Der 22-Jährige lässt sich diese Chance nicht nehmen und versenkt zum 1:1-Ausgleich.

     Fazzini jubelt

    Bildlegende: Fazzini lässt Lugano jubeln SRF

  • 20 :53

    Chance für Luganos Zackrisson (37.)

    Lugano-Offensivmann Zackrisson stochert im Slot gleich 2 Mal nach dem Puck. Genoni bleibt aber makellos.

  • 20 :49

    Durcheinander vor dem Lugano-Tor (32.)

    Rüfenacht schiesst aus der Distanz wobei sein Stock in die Brüche geht. Danach kommt es zu einer unübersichtlichen Situation vor Merzlikins – mit dem besseren Ende für die Gäste, die den Puck aus der Gefahrenzone spielen können.

  • 20 :44

    Genoni gefordert (30.)

    Auf der Gegenseite pariert Genoni einen Schuss vor Bürgler. Die Torhüter stehen heute im Mittelpunkt des Geschehens.

  • 20 :43

    Merzlikins kann sich auszeichnen (28.)

    Nach der Druckphase der «Bianconeri» sorgen Hischier und Co. in der Offensive wieder für Furore. Merzlikins verhindert aber den 2-Tore-Rückstand.

Sendebezug: 21.3.17, Radio SRF 1/3, 20:00 Uhr, Live-Einschaltungen