Lugano verpflichtet finnischen Spielmacher

Nach Linus Klasen hat der HC Lugano einen weiteren Skandinavier unter Vertrag genommen. Die Tessiner gaben die Verpflichtung des 32-jährigen Finnen Ilari Filppula bekannt. Und: Auch Lausanne setzt auf Offensiv-Power aus dem Norden.

Ilari Filppula

Bildlegende: Offensivkraft Ilari Filppula bei seinem Einsatz mit ZSKA Moskau am letzten Spengler Cup. Keystone

Filppula unterschrieb bei den «Bianconeri» einen Vertrag bis 2016. Der finnische Center mit Spielmacher-Qualitäten stand zuletzt in der KHL beim letztjährigen Spengler-Cup-Teilnehmer ZSKA Moskau unter Vertrag, wo er in der letzten Saison in 47 Saisonspielen 23 Skorerpunkte (7 Tore) erzielte.

Die meiste Zeit seiner Karriere verbrachte Ilari Filppula, der Bruder von NHL-Crack Valtteri Filppula, in der finnischen SM-Liiga, wo er für Jokerit Helsinki,
Jyväskylä und TPS Turku in insgesamt 521 Spielen 98 Tore und 206
Assists realisierte.

Lugano hatte vergangene Woche bereits den Transfer des schwedischen Goalgetters Linus Klasen vermeldet.

Verstärkung für Lausanne

Auch Lausanne verstärkt sich bis 2016 mit einem Finnen. Der Aufsteiger vermeldet die Verpflichtung von Ossi Louhivaara (31). Der Flügel kommt von Jyväskylä aus der SM-Liiga, für das er die letzten 10 Saisons spielte (117 Tore/256 Punkte).