Markus Peter: Aus Goalie-Talenten Hexer formen

In der Organisation der ZSC Lions ist Markus Peter für die Ausbildung der Goalies zuständig. Mit seiner akribischen und leidenschaftlichen Arbeitsweise hat der 49-Jährige schon zahlreichen Keepern zum Durchbruch verholfen.

Video «Die Goalie-Talentschmiede von Markus Peter» abspielen

Die Goalie-Talentschmiede von Markus Peter

4:44 min, aus sportaktuell vom 16.10.2014

Die Liste der Goalies, die in der Lions-Organisation unter der Leitung von Markus Peter ihr Handwerk erlernten und perfektionierten umfasst gleich mehrere Namen, die in der NLA mehr oder weniger feste Grössen sind. So verhalf Peter unter anderen Leonardo Genoni (Davos), Lukas Meili (Biel), Tim Wolf (Lakers) oder Melvin Nyffeler (Freiburg) zum Durchbruch. Auch NHL-Keeper Reto Berra (Colorado) und Olympia-Heldin Florence Schelling wurden in seiner Talentschmiede ausgebildet.

Der Erfolg des Lions-Systems

Erst am letzten Wochenende gab mit dem 20-jährigen Niklas Schlegel (ZSC) ein weiterer Schützling von Peter sein NLA-Debüt. Dass seine Arbeit so viele Früchte trägt, sei der Lohn für lange und harte Arbeit. «Es braucht sehr viel Zeit. Bei Niklas haben wir beispielsweise 10 Jahre investiert, bis er für diese Aufgabe bereit war», erklärt Peter. Wichtig sei, dass er in der Lions-Organisation genau diese Zeit auch erhalte. «Das System hier funktioniert perfekt.»

Detailverrückt und leidenschaftlich

Was genau macht Peter aber zu einem derart erfolgreichen Goalie-Coach? «Er ist sehr detailverrückt. Im Nachwuchs-Bereich arbeitet man nur sehr selten mit Video-Analyse. Bei ihm gehört das aber einfach dazu», erklärt Genoni. Für Wolf ist es entscheidend, dass die Trainings im Gegensatz zu anderen Klubs sehr «goalie-spezifisch» seien.

Die ehemaligen Schützlinge von Peter denken gerne an die Ausbildung zurück und wissen den grossen Einsatz ihres Coaches zu schätzen. «Er investiert sehr viel Zeit und Leidenschaft in seine Goalies. Er hat immer an mich geglaubt und mich technisch, mental und menschlich weit gebracht. Dafür bin ich sehr dankbar», sagt Nyffeler.

Peter: «Kann auch von Goalies lernen»

Peter verlangt nicht nur von seinen Schützlingen sehr viel, auch die Ansprüche an sich selbst sind gross. So versucht er, immer wieder neue Ideen ins Training einzubringen und sich selbst stetig zu verbessern. «Ich kann auch von den Goalies oft Sachen lernen. Zudem bin ich mit der U18 immer wieder an internationalen Turnieren und tausche mich da mit anderen Coaches aus. All diese Erfahrungen versuche ich, ins Training zu integrieren.»

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 16.10.14, 22:20 Uhr

Video «Die ehemaligen Schützlinge von Markus Peter» abspielen

Die ehemaligen Schützlinge von Markus Peter

0:38 min, aus sportaktuell vom 16.10.2014

Resultate