Zum Inhalt springen

National League Monnet wechselt zu Fribourg

Nati-Stürmer Thibaut Monnet kehrt zu Fribourg-Gottéron zurück: Der Walliser verlässt die ZSC Lions am Ende der Saison nach 6 Jahren und verpflichtet sich bei den Saanestädtern bis Sommer 2016.

Thibaut Monnet verlässt die ZSC Lions am Ende der Saison.
Legende: Thibaut Monnet verlässt die ZSC Lions am Ende der Saison. EQ Images

Nachdem die ZSC Lions am Freitag den Vertrag mit Mark Bastl verlängern konnten, haben sie das Tauziehen um dessen Freund Thibaut Monnet verloren. Der 30-Jährige verlässt die Zürcher und wechselt zu Fribourg. Mit den ZSC Lions holte der 134-fache Nationalspieler 2 Meistertitel und er gewann die Champions League.

Monnet spielte bereits von 2001 bis 2003 sowie in der Saison 2006/2007 für Gottéron. Dazwischen spielte er auch schon für La Chaux-de-Fonds, Bern und die SCL Tigers.

«Schade!»

ZSC-CEO Peter Zahner bedauert den Abgang des zweifachen Meisters: «Er ist ein guter Typ und auch ein guter Spieler. Es ist schade!» Der Nationalspieler habe sich aber nicht des Geldes wegen für einen Transfer entschieden, betonte Zahner. «Es kam deshalb gar nicht zu Verhandlungen.»

Was passiert mit Ambühl?

Unter Umständen droht dem ZSC in den nächsten Tagen ein weiterer negativer Entscheid. Seit Wochen feilschen sie zusammen mit dem HCD um die Zusage von Andres Ambühl - bisher ergebnislos. Die Zürcher ewarten einen Entscheid in der Nati-Pause.