NLA-News: Ambris Bastl und Kamber treten ab

Ambri-Piottas Angreifer Mark Bastl und Oliver Kamber beenden ihre Karrieren. Und: Nicht mehr für die Tessiner auflaufen wird auch der finnische Verteidiger Miko Mäenpää.

Mark Bastl

Bildlegende: Sagt «Ciao» Mark Bastl beendet seine Karriere. EQ Images

Der 36-jährige Mark Bastl absolvierte für die SCL Tigers, Bern, Fribourg-Gottéron, die ZSC Lions und Ambri insgesamt 638 NLA-Spiele. Mit den Zürchern feierte der gebürtige Waadtländer drei Schweizer Meistertitel und 2009 den Sieg in der Champions Hockey League. Er kehrt als Trainer der Mini GCK Lions in die ZSC-Organisation zurück.

Der 37-jährige Oliver Kamber gab seinen Rücktritt via Facebook bekannt. Der Solothurner lief in 847 NLA- und 125 NLB-Spielen für Lausanne, Zug, Fribourg-Gottéron, die Rapperswil-Jona Lakers, die GCK Lions, Lugano, Biel und Ambri auf.

Nicht mehr für Ambri-Piotta spielen wird auch der finnische Verteidiger Miko Mäenpää. RSI meldete, dass der 33-Jährige seine Zeit bei Ambri nach zwei Saisons für beendet erklärte. Ambri schaffte den Verbleib in der NLA mit 4:0 Siegen in der Liga-Qualifikation gegen den NLB-Meister Langenthal.

Video «Ambri sichert sich den Ligaerhalt dank Sieg in Langenthal» abspielen

Ambri sichert sich den Ligaerhalt dank Sieg in Langenthal

2:36 min, vom 14.4.2017