NLA-News: Biel mehrere Wochen ohne Spylo

Der EHC Biel muss 3 bis 4 Wochen auf Stürmer Ahren Spylo verzichten. Der Kanadier leidet an einer nicht näher definierten Oberkörper-Verletzung. Und: Die SCL Tigers verpflichten auf kommende Saison hin Verteidiger Philippe Seydoux.

Ahren Spylo

Bildlegende: Zwangspause Ahren Spylo muss aussetzen. EQ Images

Der EHC Biel, der die Platzierungsrunde mit 7 Punkten Rückstand auf die elftklassierten SCL Tigers in Angriff nimmt, teilte lediglich mit, Ahren Spylo habe sich am Montag einer MRI-Untersuchung unterzogen. Die Seeländer verfügen mit Robbie Earl, Niklas Olausson, Maxime Macenauer und David Moss noch über vier Ausländer im Kader.

Philippe Seydoux wechselt auf die kommende Saison hin von Langenthal zu den SCL Tigers. Der Verteidiger unterschrieb einen Einjahresvertrag. Der 31-Jährige wurde 2003 von den Ottawa Senators in der dritten Runde als Nummer 100 gezogen, kam allerdings nie zu einem NHL-Einsatz. In der Folge spielte Seydoux bis zur Saison 2014/15 für mehrere NLA-Vereine. In dieser Saison verbuchte der Offensiv-Verteidiger für Langenthal in der NLB-Qualifikation in 35 Spielen 32 Punkte.

Resultate