NLA-News: Forster von Davos zu Biel

Beat Forster wechselt auf die nächste Saison hin vom HC Davos zum EHC Biel. Und: Der SC Bern verstärkt sich im Hinblick auf die Playoffs mit einem kanadischen Ersatztorhüter.

Video «Forster wird ein Bieler» abspielen

Forster wird ein Bieler

0:23 min, vom 13.2.2017

Beat Forster, mit fast 800 NLA-Partien einer der erfahrensten Verteidiger auf Schweizer Eis, verlässt den HC Davos zum Saisonende und schliesst sich Biel an. Der 34-jährige Appenzeller hatte seine Karriere bei den Bündnern begonnen und spielte bis auf einen Abstecher zu den ZSC Lions (2005-2008) immer bei Davos. Bei den Seeländern unterschrieb Forster ein Zweijahresvertrag.

Dominik Diem für ZSC.

Bildlegende: Schnupperte bereits NLA-Luft Dominik Diem. EQ Images

Zudem gab Biel den sofortigen Zuzug von Dominik Diem bekannt. Der 20-jährige Center der GCK Lions unterschrieb ebenfalls für zwei Jahre. Diem verfügt bereits über NLA-Erfahrung. Er hat für die ZSC Lions bislang 15 Spiele absolviert.

Einen Transfer zu vermelden hat auch der SC Bern. Der Meister hat per sofort den Kanadier Michael Garnett von Medvescak Zagreb engagiert. Der 34-Jährige, der bei den Bernern die Rolle des Ersatztorhüters ausfüllen wird, kommt mit der Erfahrung von 401 KHL-Spielen. Garnett wird am Mittwoch erstmals mit dem SCB trainieren.